POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Beiträgen aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis und dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – PRESSEMITTEILUNG VOM 31.10.2017

Stadt – und Landkreis Heilbronn Weinsberg: Einbruch in Gaststätte In der Nacht von Sonntag auf Montag hebelten Unbekannte die Eingangstüre einer Gaststätte in der Hauptstraße auf. In der Gaststätte versuchten die Täter gleich mehrere Geldspielauto-maten aufzubrechen. Lediglich bei einem Automaten gelang das Vorhaben. Zwei weitere Au-tomaten wurden erheblich beschädigt, konnten aber nicht geöffnet werden. Die Täter nahmen nur die Geldscheine an sich. Das Münzgeld ließen sie zurück. Die Höhe des Diebesgutes steht noch nicht fest. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg unter Tel.Nr. 07134/9920 entgegen.

Hohenlohekreis Öhringen: Gitterbox gestohlen Im Verlaufe des Montags wurde aus dem Hinterhof einer Firma im Industriegebiet Kuhallmand eine Metallgitterbox mit den Maßen LxBxH 120 x 80 x 100 gestohlen. Die Box war mit einem roten Farbspray mit der Nr. 1 gekennzeichnet. Bereits am 26.10.2017 wurden drei gleiche Git-terboxen von unbekannten Tätern mitgenommen. Diese Boxen waren nicht speziell markiert. Die Boxen wiegen jeweils 80 kg. Zum Abtransport müssen mehrere Personen mitgeholfen haben oder es wurde mit einer entsprechend mitgeführten Technik verladen. Hinweise an das Polizeirevier Öhringen, Tel.Nr. 07941/9300

   Neckar-Odenwald-Kreis ---keine presserelevanten Vorkommnisse--- 

Main-Tauber-Kreis Anrufe von falschen Polizeibeamten In sechs Fällen meldeten sich angebliche Polizeibeamte Sonntagabend zwischen 20.00 und 22.00 Uhr bei Bewohnern in Tauberbischofsheim, Lauda, Grünsfeld, Werbach und Wertheim. Zwei Mal gingen die Anrufe in Tauberbischofsheim ein. Die Masche war immer die gleiche. Am Telefon gaben sich die Anrufer als Polizeibeamte aus die erklärten, dass die Adresse der Angerufenen bei Festgenommenen rumänischen Dieben aufgefunden worden wäre. Da eventuell noch weitere rumänische Einbrecher unterwegs wären, wurden sie angewiesen vor-sichtig zu sein, sowie Fenster und Türen zu schließen. Sie wurden auch befragt, ob sie allein und älter seien. Im Gespräch wurde auch nach Wertgegenständen, Bargeld, Münzsammlungen im Haus gefragt. In allen Fällen kam es zu keiner persönlichen Kontaktaufnahme. Die Angerufenen hatten alle gemerkt, dass etwas nicht stimmen konnte und verneinten die Fragen. Danach wurde von den Tätern das Gespräch beendet und aufgelegt. Die Polizei warnt an dieser Stelle eindringlich vor dieser Masche. Die Anrufe dienen zur Vorbereitung und zum Ausbaldowern von potentiellen Einbruchsobjekten. Geben sie am Telefon nichts von ihrem persönlichen Umfeld Preis.

Lauda-Königshofen: Unfallflucht Montagvormittag beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen geparkten PKW BMW in der Emil-Kern-Straße. Möglicherweise rollte der Unfallverursacher beim Anfahren am Berg rückwärts und stieß gegen den geparkten PKW. Durch den Aufprall wurde der PKW BMW wei-ter nach hinten gegen ein weiteres Fahrzeug geschoben. An diesem PKW entstand kein Sachschaden. Am PKW BMW wurde die vordere Stoßstange erheblich beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 1.000,– EUR. Weiße Fremdlachantragungen waren erkennbar. Hinweise bitte an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel.Nr. 09341/810

Ahorn-Eubigheim: Einbruch in Wohnhaus Über das Wochenende brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Steckbrunnen-straße ein. Die Hausbesitzerin war weg und bemerkte den Einbruch bei ihrer Rückkehr am Montag. Die Täter hebelten ein ebenerdiges Fenster auf und stiegen in das Wohnhaus. Sämtliche Räume wurden betreten. Alle Schubladen und Behältnisse geöffnet. Die Täter konnten Bargeld, Schmuck und Uhren erbeuten. Die genaue Höhe des Diebesguten steht noch nicht fest. Über die Terrassentüre verließen die Täter wieder das Einbruchsobjekt. Die Türe war bei Rückkehr der Hausbesitzerin entriegelt. Verdächtige Wahrnehmungen und Hinweise bitte an das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel.Nr. 09341/810

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016