POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Hohenlohekreis vom 13.12.2017


Heilbronn (ots) – Dörzbach: Außenspiegel beschädigt und geflüchtet

An einem Ford Focus hat ein Unbekannter am Dienstagmorgen in der Hohebacher Straße in Dörzbach Sachschaden verursacht. Im Zeitraum von 8 bis 8.50 Uhr streifte der unbekannte Fahrzeuglenker mit seinem Fahrzeug den geparkten Pkw am linken Außenspiegel. Danach entfernte er sich unerkannt und unerlaubt von der Unfallstelle. Zurück ließ er einen Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Unfallflucht geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, unter der Telefonnummer 07940 9400, zu melden.

Künzelsau/Nagelsberg: Zeugen nach Einbruch in Handelsmarkt gesucht

Nach einem Einbruch in einen Handelsmarkt in der Nacht auf Dienstag in der Würzburger Straße in Nagelsberg sucht das Polizeirevier Künzelsau nach Zeugen, die Hinweise auf die unbekannten Eindringlinge geben können. In den frühen Morgenstunden hatten die Einbrecher das Dach des Gebäudes bestiegen und ein Fenster aufgehebelt. Offenbar entwendeten sie nichts im Inneren des Gebäudes. Personen, die Dienstagfrüh auffällige Beobachtungen in der Würzburger Straße gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau, unter der Telefonnummer 07940 9400, zu melden.

Öhringen: Mit 0,7 Promille in die Verkehrskontrolle

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Nacht auf Mittwoch in Öhringen hat ein 66-Jähriger die Polizeibeamten mit Alkoholgeruch auf sich aufmerksam gemacht. Der Mann saß mit einem Wert von circa 0,7 Promille hinter dem Steuer seines Pkw. Das ergab ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest. Der 66-Jährige musste seine Fahrt abbrechen und die Beamten auf das Polizeirevier begleiten. Er muss nun mit mindestens zwei Punkten, einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Öhringen: Gegenstände aus Pkw entwendet

Aus einem im Pfaffenmühlweg in Öhringen abgestellten VW Tiguan haben Unbekannte mehrere Gegenstände entwendet. Im Zeitraum von Sonntag, gegen 13 Uhr, bis Dienstag, gegen 9 Uhr, öffneten die Diebe den verschlossenen Pkw auf unbekannte Weise. Das Diebesgut umfasst persönliche Sachen sowie Gegenstände von unterschiedlichem Wert. Personen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen, unter der Telefonnummer 07941 9300, zu melden.

Öhringen: 509 Fahrer zu schnell unterwegs

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der A6 zwischen den Autobahnausfahrten Öhringen und Neuenstein haben die Polizeibeamten am Dienstag im Zeitraum von 9 bis 14 Uhr insgesamt 5.903 Fahrzeuge gemessen. Von diesen verstießen 509 Fahrer gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Der überwiegende Teil der Verkehrssünder, nämlich 410 Fahrer, waren bis zu 20 Kilometer pro Stunde schneller als erlaubt. Immerhin 92 Personen fuhren bis zu 40 Kilometer pro Stunde schneller als die angegebene Höchstgeschwindigkeit. Von den sieben Fahrern, die mit mehr als 40 Kilometern pro Stunde über den erlaubten 120 Kilometern pro Stunde unterwegs waren, erreichte der Spitzenreiter 167 Kilometer pro Stunde. Letzter muss nun mit mindestens zwei Punkten, einem Bußgeld von 200 Euro sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016