POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis vom 18.09.2017


Heilbronn (ots) – Lauda-Königshofen: 4.000 Euro Schaden, Taxi flüchtet von der Unfallstelle Vermutlich beim Ausparken aus dem Parkplatzbereich einer Gaststätte in der Schillerstraße/Josef-Schmitt-Straße in Lauda-Königshofen, touchierte die Fahrerin eines VWs (Taxi) am Samstagabend einen dort geparkten Peugeot. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von geschätzten 4.000 Euro zu kümmern entfernte sich die Fahrerin unerlaubt von der Unfallstelle. Sie konnte jedoch schnell ermittelt werden und muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Lauda-Königshofen: Vier Verletzte bei Unfall in der Nähe der Messe Der Verkehr im Bereich der B290 kam am Sonntagnachmittag aufgrund des Messebetriebes ins Stocken. Der Fahrer eines Ford Focus wollte mit seinem Pkw aus der Gewerbestraße kommend auf die Bundesstraße in Richtung Unterbalbach abbiegen. Ein Verkehrsteilnehmer, der selbst aus Richtung Unterbalbach kam lies eine Lücke die der Mann dazu nutzte auf die Bundesstraße aufzufahren um nach links abzubiegen. Hierbei missachtete der Fahrer jedoch die Vorfahrt eines von rechts kommenden VWs. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der VW war mit vier Personen besetzt, die allesamt leicht verletzt wurden. Sie wurden vorsorglich zu Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Feuerwehr aus Lauda-Königshofen war mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort. Der Verkehr musste für die Dauer der Unfallaufnahme von Unterbalbach kommend in Richtung Antoniusstraße umgeleitet werden. Der Gesamtsachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt.

Tauberbischofsheim: Mit 2,9 Promille am Steuer Die Beamten des Polizeireviers Tauberbischofsheim staunten nicht schlecht, als sie am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, einen 50-Jährigen mit seinem Wagen auf der Hochhäuser Straße in Tauberbischofsheim kontrollierten. 2,94 Promille zeigte das Alkoholtestgerät an. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Niederstetten: Motorradfahrer und Zeugen gesucht Die Polizei Bad Mergentheim sucht den Fahrer eines Motorrads, der am Sonntagmorgen, gegen 7.15 Uhr die Bahnhofstraße in Niederstetten befahren hat. Eine 47-Jährige war mit ihrem Peugeot auf der Bahnhofstraße unterwegs. Hierbei wurde sie von einem Motorrad überholt. Im weiteren Verlauf der Straße wollte die Fahrerin nach rechts in Richtung Bahnhof abbiegen. Auch der Motorradfahrer wollte offenbar zunächst abbiegen, überlegte es sich wohl aber anders und zog zurück auf die Fahrbahn in Richtung Bundesstraße 290. Hierdurch erschrak die PKW Lenkerin, sodass sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort mehrere Pflanzsteine und Blumenkübel überfuhr und gegen eine Laterne prallte. Vermutlich hatte sie Brems- und Gaspedal verwechselt. Der Motorradfahrer fuhr indes weiter, er war mit schwarzer Jacke und schwarzem Helm bekleidet. Die Polizei bittet den Kradlenker und weitere Zeugen des Vorfalls sich zu melden. Das Polizeirevier Bad Mergentheim ist unter der Telefonnummer 07931 54990 erreichbar.

Creglingen: Zimmerbrand ruft Feuerwehr auf den Plan Warum sich eine Decke in einem Zimmer einer Wohnung in der Creglinger Straße „Oberer Schickenweg“ entzündete ist unklar. Die Decke lag offenbar zuvor auf einem Stuhl unter einem Tisch. Der Rauchmelder im Zimmer wies auf den beginnenden Brand hin. Die Feuerwehr Creglingen war mit drei Fahrzeugen und 25 Mann vor Ort und konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand, über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Erkenntnisse vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016