POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Aglasterhausen: Ohne Führerschein unterwegs

Ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, war ein 50-Jähriger am Montagabend mit seinem Auto in der Heidelberger Straße in Aglasterhausen unterwegs. Der Kia-Fahrer war mit seinem Fahrzeug von der Ortsmitte aus in Richtung Schwarzach unterwegs und wurde von Beamten des Polizeireviers Mosbach kontrolliert. Dabei wurde der Verstoß festgestellt und der Mann musste seine Fahrt beenden. Er hat nun mit einer Strafanzeige zu rechnen.

Neckargerach: Eine leicht verletzte Person nach Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen und Sachschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Montagnachmittag auf der B 37 kurz vor Binau ereignet hat. Eine 26-jährige Autofahrerin war in Richtung Heidelberg unterwegs und kam aus bislang nicht bekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Im Anschluss übersteuerte sie offenbar ihren Fiat und fuhr in den Grünstreifen, wo sich der Kleinwagen mehrfach überschlug und schließlich gegen einen Baum prallte. Da sich die Frau nicht selbst aus dem Wrack befreien konnte, rückten die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden an. Den Einsatzkräften gelang es dann die Leichtverletzte an den Rettungsdienst zu übergeben, welcher diese in eine Klinik einlieferte. Das Fahrzeug, an welchem Totalschaden entstand, musste von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden.

Buchen: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Einfach davon gefahren ist ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Freitag von einer Unfallstelle auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrums in der Daimlerstraße in Buchen. Eine Frau hatte dort gegen 12.15 Uhr ihren Fiat Panda abgestellt und musste bei ihrer Rückkehr eine Stunde später feststellen, dass ihr Kleinwagen am rechten hinteren Radkasten stark beschädigt war. Aufgrund der Spurenlage und des Schadensbildes kann davon ausgegangen werden, dass der Schaden durch ein anderes Fahrzeug verursacht worden ist. Da der Verursacher weder die Polizei rief und auch nicht auf die Geschädigte wartete, sucht das Polizeirevier Buchen nun Zeugen, welche sich unter Telefon 06281 9040 melden sollen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016