POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Hüffenhardt: Mit Lkw zu schnell unterwegs – Unfall

Nicht angepasste Geschwindigkeit war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalles am Montagmorgen, gegen 11 Uhr, auf der L 529 zwischen Hüffenhardt und Haßmersheim. Ein 58-Jähriger war mit seinem Lastwagen zunächst ins Schleudern geraten und dann von der Fahrbahn abgekommen. Dort prallte das Fahrzeug gegen einen Schacht und blieb beschädigt im Straßengraben stehen. Beamte des Polizeireviers Mosbach rückten an und nahmen den Unfall auf. Da der Fahrer glücklicherweise unverletzt geblieben war, konnte die Unfallaufnahme rasch erfolgen. Viel länger dauerte dann aber die Bergung des Unfall-Lkws. Hierzu musste nämlich Spezialgerät anrücken und es dauerte fast vier Stunden bis die Unfallstelle komplett geräumt war. Zwischenzeitlich musste sogar die Straße kurzzeitig gesperrt werden.

Mosbach: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Sachschaden an einem weißen VW Tiguan entstand am Montag, zwischen 7 Uhr und 15 Uhr, in der Wiesenstraße in Mosbach. Der Besitzer des SUVs hatte sein Fahrzeug auf einem Stellplatz abgestellt und musste bei seiner Rückkehr feststellen, dass dieser am linken vorderen Kotflügel beschädigt war. Der Verursacher des Schadens hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne den Geschädigten zu kontaktieren oder die Polizei zu verständigen. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Mosbach: Ladendiebe unterwegs

Zwei Herrenjacken im Wert von je über 100 Euro entwendeten Unbekannte am Montag, zwischen 12 Uhr und 12.15 Uhr von einem Kleiderständer, der vor einem Textilgeschäft am unteren Ende der Fußgängerzone in der Mosbacher Hauptstraße aufgebaut war. Aufgefallen war die Tat erst, als an dem Ständer eine fremde Jacke hing und Sicherheitsetiketten auf dem Boden lagen. Einer der Unbekannten hatte während der Tat seine eigene Jacke zurückgelassen. Das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche die Diebe möglicherweise bei ihrem Handeln beobachtet haben.

Hardheim/Külsheim: Mercedes zerkratzt – Zeugen gesucht

Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro verursachten Unbekannte zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Freitag, 14.30 Uhr, an einem silbernen Mercedes Benz. Das Fahrzeug war in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz in der Hans-Scheibel-Straße in Hardheim und auf dem Parkplatz des ehemaligen Kasinos der Bundeswehr in Külsheim geparkt. An einer der beiden Stellen schlug der Täter zu und zerkratzte den Lack an gleich vier Stellen, so dass teilweise das Fahrzeugblech zu sehen war. Um die Tat aufzuklären, sucht der Polizeiposten Hardheim Zeugen, die sich unter Telefon 06283 50540 melden sollen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1011 gerne zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016