POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis vom 16.10.2017


Heilbronn (ots) – Haßmersheim: 19-Jährige bei Unfall verletzt

Vermutlich eine kleine Unachtsamkeit war die Ursache dafür, dass eine 19-järige VW-Fahrerin am Montag, gegen 6.30 Uhr, auf der L 588 zwischen Staustufe Neckarzimmern und Hochhausen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Die junge Frau fuhr zunächst nach rechts in den Grünstreifen und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und blieb mehrere Meter neben der Fahrbahn im rechten Seitenstreifen liegen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der ebenfalls 19 Jahre alte Mitfahrer blieb unverletzt. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, so dass die Bergung und der Abtransport durch einen Abschleppdienst übernommen werden musste.

Neunkirchen: Kellerbrand sorgt für Feuerwehreinsatz

Noch unbekannt sind Ursache und Schadensausmaß eines Brandes, der sich am Montag, gegen 3 Uhr, in der Straße Am Rain in Neunkirchen ereignet hat. Die Bewohner eines Hauses wurden durch installierte Rauchmelder geweckt und bemerkten dann starken Rauch, der sich vom Keller her ausbreitete. Die verständigten freiwilligen Feuerwehren aus Neunkirchen, Aglasterhausen, Neckarkatzenbach und Schwarzach, welche mit 25 Einsatzkräften vor Ort waren, konnten das Feuer an der Ölheizungsanlage rasch löschen. Dennoch wurde der Heizungsraum stark in Mitleidenschaft gezogen. Der ebenfalls anwesende Rettungsdienst, die Helfer-vor-Ort-Gruppe aus Neckargerach und die eingesetzte Streife der Polizei mussten nicht eingreifen, da sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten und niemand verletzt wurde.

Limbach: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht

Am Sonntag, zwischen 15 Uhr und 16 Uhr, wurde ein auf einem Privatgrundstück in der Kirchbergstraße in Krumbach abgestellter Peugeot von einer bislang unbekannten Person beschädigt. Der Täter oder die Täterin zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand die rechte Fahrzeugseite, so dass ein Schaden von rund 1.000 Euro entstand. Das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, sucht Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise auf den oder die Unbekannte geben können.

Mosbach: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Schaden kam es am Sonntagabend auf der Odenwaldstraße in Mosbach. Ein 18-jähriger Audi-Fahrer hatte beim Versuch, aus Richtung Buchen kommend nach links in die Amtshausstraße abzubiegen offenbar den Gegenverkehr übersehen und kollidierte mit dem Opel eines 36-Jährigen, der in Richtung Neckarburken unterwegs war. Durch den Zusammenstoß entstand Schaden in Höhe von mindestens 15.000 Euro an den beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Adelsheim: 17-Jährige durch Hundebiss leicht verletzt

Ungewollte Bekanntschaft mit zwei Rottweilern machte eine 17-jährige am Sonntagnachmittag in der Siechsteige in Adelsheim. Die Tiere waren offenbar ohne Aufsicht, rannten aus einem Grundstück heraus zu der jungen Frau hin und verletzten sie durch Bisse in den Arm. Erst als die Mutter der Geschädigten die Hunde anschrie, entfernten diese sich zurück in das Grundstück. Als Beamte des Polizeireviers Buchen vor Ort kamen waren die Hunde immer noch auf der Straße unterwegs. Da die Hundehalterin nicht vor Ort war, mussten die Polizisten eine Angehörige der Besitzerin ausfindig machen und diese auffordern die Hunde anzuleinen und wegzusperren. Der Sachverhalt wird nun durch die Polizei geprüft und sollte es sich herausstellen, dass seitens der Besitzer die Aufsichtspflicht verletzt wurde, müssen diese mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016