POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 01.11.2017 mit Beiträgen aus dem Stadt-und Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis und dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Stadt – und Landkreis Heilbronn

Ilsfeld: 8000 Euro Schaden nach Unfallflucht Erheblich beschädigt wurde am Montag zwischen 16.00 und 23.00 Uhr ein auf der Ilsfelder Hauptstraße abgestellter Renault Traffic. Vermutlich stieß ein größeres Fahrzeug beim Rück-wärtsfahren gegen den geparkten Renault, so dass dieser am linken Heck beschädigt und durch den Aufprall noch gegen eine Hauswand gedrückt wurde. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, 07134/9920 zu melden.

Abstatt: Einbruch in Wohnhaus Zwischen Dienstag 17.00 Uhr und Mittwoch 03.00 Uhr schoben unbekannte Täter einen Rollladen an einem Zweifamilienhaus in der Abstatter Holderstraße nach oben und hebelten das dahinter befindliche Fenster auf. Sowohl eine Wohnung im Erdgeschoss, als auch eine im 1. Obergeschoss, wurden von den Einbrechern betreten und die Räumlichkeiten durchsucht. Entwendet wurde Schmuck, ein Sparschwein und Parfums. Der Sachschaden beträgt ca. 750 Euro.

Heilbronn: Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss Am Dienstag gegen 19.00 Uhr, fährt ein 57-Jähriger mit einem Ford Fiesta auf der B 27 von Neckarsulm kommend in Richtung Heilbronn. Ungefähr 300 Meter vor dem Orteingang Heilbronn verliert er die Kontrolle über das Fahrzeug und schleudert nach rechts gegen die Leitplanke. Nach dem Unfall flüchtet der Fahrer von der Unfallstelle. Als er 2 Stunden danach in seiner Wohnung angetroffen werden kann, zeigte sich der Grund seines Verschwindens: er stand deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Da die Polizei davon ausgeht, dass nicht nur beim Unfall 7000 Euro Schaden entstanden, sondern auch noch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, werden diese gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, 07131/104-2500 zu melden.

Neckar-Odenwald-Kreis

keine presserelevanten Vorkommnisse

Hohenlohekreis

Neuenstein: Brand auf Balkon Vermutlich nachlässig entsorgte Zigarettenasche sorgte am Mittwoch gegen 00.40 Uhr zu einem Einsatz der Feuerwehr und Polizei in der Neuensteiner Schwalbenstraße. Ein Passant entdeckte auf dem Balkon des Gebäudes einen Brand und verständigte die Feuerwehr. Diese konnte das Feuer, das bereits das gesamte Mobiliar des Balkons vernichtet hatte, löschen. An diesem und am Gebäude entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Öhringen: Parkbank im Hofgarten beschädigt Am Dienstag, gegen 23.30 Uhr liefen mehrere Jugendliche die Schlosstreppe im Hofgarten herunter. Hierbei warf einer davon eine Parkbank die Treppe hinab, wobei die Bank beschädigt wurde. Die Polizei Öhringen, 07941/9300, sucht Zeugen des Vorfalls.

Pfedelbach: Versuchter Einbruch in Pfarramt Am Reformationstag wurde in Pfedelbach der versuchte Einbruch in das evangelische Pfarramt entdeckt. Zwischen Montagabend und Dienstag 9.30 Uhr kletterte ein Unbekannter auf ein in 2,20 Meter Höhe angebrachtes Glasdach und gelangte so an die momentan leerstehende Pfarrerswohnung. Bei einem Schritt auf eine Glasplatte zerbrach diese, die Drahtverstärkung verhinderte jedoch einen kompletten Durchbruch. Vermutlich beendete der verhinderte Einbrecher daraufhin den geplanten Beutezug. Der entstandene Sachschaden beträgt 200 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Öhringen, 07941/9300 entgegen.

Main-Tauber-Kreis Bad Mergentheim: Sprayer unterwegs Am Dienstag gegen 16.50 Uhr beobachteten Passanten, wie drei Personen neben den Ein-gangsbereich eines Einkaufsmarktes in der Boxberger Straße in gelber und schwarzer Farbe die Buchstaben „ACAB“ und auf das Glas des Werbeaushanges „UL“ sprühten. Gegen 20.00 Uhr wurde erneut eine Gruppe Jugendlicher gemeldet, aus welcher heraus eine Person ein Garagentor, fünf Straßenschilder, zwei Sitzbänke, ein Mülleimer und die Scheibe einer Bushaltestelle mit „ACAB“ besprüht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim, 07931/54990 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016