POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.10.2017 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Hohenlohekreis

Bretzfeld: Auto beschädigt und abgehauen

Weit über 1.000 Euro Sachschaden richtete ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntag, zwischen 9 Uhr und 10 Uhr, in Bretzfeld an und machte sich danach aus dem Staub. Der 54-jährige Besitzer eines Audi A6 Avant stellte diesen auf dem Parkplatz Bürgerwiese in der Einsteinstraße ab. Als er nach einer Stunde wieder an sein Auto zurückkam, stellte er einen frischen Schaden an der linken Fahrzeugseite fest. Während der Abwesenheit des 54-Jährigen ist ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken mit seinem Auto an dem Audi hängen geblieben. Anstatt sich jedoch um den angerichteten Schaden zu kümmern suchte der Unfallverursacher sein Heil in der Flucht. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 07941 9300 beim Revier Öhringen zu melden.

Bretzfeld: Über Straße geschlittert

Leichte Verletzungen zog sich ein 62-jähriger Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in Bretzfeld zu. Ein 51-Jähriger war mit seinem Klein-Bus auf der Weißlensburger Straße unterwegs und wollte auf Höhe einer dortigen Gaststätte nach links auf einen Parkplatz fahren. Dabei übersah er vermutlich den 62 Jahre alten Mann, der zum selben Zeitpunkt dabei war den Klein-Bus mit seinem Krad zu überholen, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Das Motorrad und dessen Fahrer schlitterten daraufhin über die Fahrbahn und in den Parkplatz, wobei ein weiteres dort abgestelltes Fahrzeug beschädigt wurde. Der Fahrer des Motorrads zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden an allen drei Fahrzeugen wird insgesamt auf rund 6.000 Euro geschätzt.

Öhringen: Auto mutwillig beschädigt

Einen auf dem Mitarbeiterparkplatz des Öhringer Krankenhauses geparkten, schwarzen Peugeot 207 beschädigte ein Unbekannter zwischen Samstag, 7.30 Uhr, und Sonntag, 7.45 Uhr. Der Täter entwendete die Antenne und beschädigte den Heckscheibenwischer. Wie viel Sachschaden er dabei anrichtete ist derzeit noch unbekannt. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Forchtenberg: Beim Wenden gegen Auto gefahren

Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Sonntag, gegen 18.40 Uhr, in Forchtenberg vermutlich beim Wenden mit seinem Auto einen geparkten Volvo und flüchtete daraufhin. Der Unfallverursacher wollte offensichtlich von der rechten Fahrbahnseite der Hauptstraße aus wenden. Dabei fuhr er gegen ein dort geparkten Volvo V40, wobei ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro entstand. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern fuhr der Unbekannte einfach davon. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen silbernen Kleinwagen handeln. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 zu melden.

Verkehrsunfall: Drei Verletzte und 1.500 Euro Sachschaden

Ein 17-Jähriger verursachte vermutlich am Sonntagnachmittag in Mulfingen einen Verkehrsunfall. Der Jugendliche war mit seinem Mofa und einem Sozius auf der Ailringerstraße von Mulfingen kommend in Richtung Ailringen unterwegs. Hinter ihm war ein 20-Jähriger mit seinem Audi unterwegs. Als dieser das Mofa erkannte, setzte er zum Überholen an und kündigte dies auch durch den Blinker an. Auf Höhe der Einmündung zu einer Tankstelle zog aber der 17-Jährige Mofafahrer plötzlich nach links. Obwohl der Fahrer des Audis bremste und auszuweichen versuchte, konnte er einen Zusammenstoß zwischen seinem PKW und dem Mofa nicht mehr verhindern. Der Sozius wurde gegen die Windschutzscheibe des Audis geschleudert, welche dadurch zerbrach. Sowohl der Fahrer des Mofas als auch dessen gleichaltriger Sozius verletzten sich bei der Kollision leicht. Außerdem wurde der 18-Jährige Beifahrer des Audis leicht durch die splitternde Windschutzscheibe verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf zirka 2.500 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme vermuteten die Polizeibeamten, dass der Fahrer des Mofas unter Einfluss von Betäubungsmittel stand. Dieser Verdacht bestätigte sich, als ein durchgeführter Urintest positiv ausfiel. Mit entsprechenden Anzeigen muss der junge Mann nun rechnen.

Ingelfingen: Fahrerflucht

Zeugen einer Fahrerflucht zwischen Samstag, 20 Uhr, und Sonntag, 9 Uhr, in Ingelfingen sucht die Polizei. Ein unbekannter Autofahrer wendete in diesem Zeitraum sein Fahrzeug auf der Wendeplatte im Eichenweg. Dabei fuhr er offensichtlich gegen die hintere linke Fahrzeugtür eines dort geparkten BMW und flüchtete danach ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Unfallverursacher richtete damit weit über tausend Euro Sachschaden an. Hinweise auf den Flüchtigen gehen an das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400.

Künzelsau: Ladestation verdroschen

Seine Wut an einer Ladestation für Elektrofahrzeuge ließ ein Unbekannter zwischen Samstag und Sonntagmorgen in Künzelsau aus. Der Randalierer trat offensichtlich mehrere Male gegen die in der Haller-Straße aufgestellte Ladestation, sodass diese aus ihrer Verankerung gerissen wurde. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 in Verbindung zu setzen.

Dörzbach: Einbruch

Ein Dieb trieb sich zwischen dem 2. und 30. September in der Dörzbacher Straße “Seniorendorf” herum. Der Täter hebelte zunächst die Terrassentür eines Hauses auf und gelang so ins Innere. Dort durchwühlte er sämtliche Räume und Möbelstücke. Ob und was der Langfinger mitgehen ließ ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. An der Terrassentür hinterließ er Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen denen im Tatzeitraum Verdächtiges aufgefallen ist, sollten sich beim Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016