POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 02.12.2023

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-NOM: Diebstahl von Diesel-Kraftstoff aus 3 LKW

Polizeipräsidium Heilbronn




Twitter - X








Heilbronn (ots)

Landkreise Heilbronn/Ludwigsburg

Mundelsheim/Wunnenstein: Verfolgungsfahrt – 29-Jähriger vorübergehend festgenommen

Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Weinsberg wollte am Freitagnachmittag auf der Autobahn 81, zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Mundelsheim, einen in Richtung Würzburg fahrenden Pkw Daimler-Benz mit Heilbronner Kennzeichen kontrollieren. Dem 29-jährigen Lenker wurden dazu deutliche Zeichen zum Anhalten auf dem Parkplatz Kälbling-West gegeben. Der Fahrer gab zunächst zu erkennen, auf den betreffenden Parkplatz zu fahren. Kurz vor der Einfahrt des Parkplatzes wechselte er plötzlich wieder auf die Durchgangsfahrbahn der Autobahn und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Würzburg weiter. Der 29-Jährige benutzte dabei die drei Fahrstreifen sowie den Standstreifen, um der verfolgenden Polizeistreife zu entkommen. Zwischen der Anschlussstelle Mundelsheim und der Rastanlage Wunnenstein-Ost hielt der Verfolgte dann auf dem Standstreifen an, da er erkannte, dass sein Fluchtversuch keine Erfolgsaussicht hatte. Bei der Überprüfung des 29-Jährigen stellte sich schnell heraus, warum dieser flüchtete. Seine Fahrerlaubnis war ihm entzogen worden und er stand deutlich unter dem Einfluss von Cannabis. Dem Flüchtigen wurde eine Blutprobe entnommen und ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Main-Tauber-Kreis

Tauberbischofsheim-Distelhausen: Auffahrunfall mit zwei Verletzten

Am Freitagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, war ein 37-jähriger Peugeot-Fahrer auf der L 512 von Grünsfeld in Richtung Distelhausen unterwegs. Im Rückspiegel konnte er erkennen, dass der Fahrer eines hinter ihm befindlichen Ford Focus mit TBB-Kennzeichen mehrmals auf die Gegenfahrbahn geriet und es dabei aufgrund von glücklichen Umständen zu keinem Verkehrsunfall kam. Als der 37-Jährige im Bereich Distelhausen auf den Zubringer zur B 290 auffahren wollte, fuhr der 61-jährige Lenker des Ford auf den Peugeot auf. Der 37-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Der 61-Jährige musste zu einer ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 12 000 Euro. Hinsichtlich der Unfallursache, insbesondere der Fahrtauglichkeit des 61-jährigen Verursachers, sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel. 09341 810, sucht Zeugen bzw. Personen, die auf das Fahrverhalten des Ford-Lenkers aufmerksam bzw. durch diesen gefährdet wurden.

Hohenlohekreis

Künzelsau-Amrichshausen: Betrunken Unfall verursacht und geflüchtet

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 02.25 Uhr, war ein 23-Jähriger im Grabenteichweg in Amrichshausen mit seinem VW unterwegs. Aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung von fast 2 Promille stieß er gegen einen geparkten VW. Da er nach seiner Meldung bei dem geschädigten VW-Besitzer nicht auf das Eintreffen der Polizei warten wollte, flüchtete er zu Fuß. Im Zuge einer Fahndung mit mehreren Polizeistreifen konnte der Flüchtige in Amrichshausen festgenommen werden. Die Beschlagnahme seines Führerscheines sowie eine Blutentnahme waren die Folge für den jungen Mann. An den beiden Autos entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10 000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Niedernhall: Kupferschrott gestohlen – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter hat in der Zeit vom Donnerstag, 30.11.2023, 18.00 Uhr, bis zum Freitag 01.12.2023, 13.00 Uhr, aus einer Garage im Burgstallweg in Niedernhall ca. 150 kg Kupferschrott gestohlen. Das Metall war in einer 200 Liter Tonne gelagert und dürfte mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein. Der Polizeiposten Niedernhall, Tel. 07940 8294, sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Kupferdieb machen können.

Neckar-Odenwald-Kreis

Walldürn-Altheim: Einbruch in Sportheim

In der Zeit vom Donnerstag, 30.11.2023, 01.30 Uhr, bis Freitag, 01.12.2023, 09.00 Uhr, brachen Unbekannte in das Sportheim in Altheim ein. Über ein Fenster verschafften sich die Einbrecher Zutritt in das Gebäude. Dort wurden Türen aufgebrochen und drei Laptops gestohlen. Das Polizeirevier Buchen, Tel. 06281 9040, bittet um Hinweise, die zur Aufklärung des Einbruchs führen können.

Werner Lösch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de