POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.01.2018 mit Berichten über Unwetterschäden


Heilbronn (ots) – Unwetterschäden

Bis gegen 9.30 Uhr gingen beim Polizeipräsidium Heilbronn am Mittwoch etwa 70 Notrufe im Zusammenhang mit witterungsbedingten Schäden und Verkehrsbeeinträchtigungen ein. Überwiegend handelte es sich um umgestürzte Bäume und dadurch blockierte Fahrbahnen. Aufgrund umgefallener Bäume kam der Berufsverkehr auf der B 27 zwischen Gundelsheim und Offenau für zirka eine Stunde zum Erliegen. Mehrere Fahrzeuge wurden durch umgestürzte Bäume oder herabfallende Ziegel beschädigt. Im Neckar-Odenwald-Kreis wurde ein Firmendach komplett abgedeckt. Im Hohenlohekreis sorgte ein umgeknickter Strommasten für einen Stromausfall. Bei Heilbronn-Frankenbach stürzte ein Baum auf eine Stromleitung und riss diese ab. Neben den umgestürzten Bäumen wurden auch Verkehrsschilder, Bauzäune sowie ein Dixie-Klo auf die Fahrbahnen geweht. Zu Personenschäden kam es glücklicherweise nicht. Die Höhe des Sachschadens kann momentan noch nicht beziffert werden.

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Hier lag der Schwerpunkt der Einsätze mit etwa 44 Notrufen. Insgesamt kam es zu 19 Meldungen mit umgestürzten Bäumen. Aufgrund von Bäumen auf der B 27 zwischen Offenau und Gundelsheim kam der Berufsverkehr für fast eine Stunde zum Erliegen. In Neckarsulm, auf der K 2157 zwischen Bonfeld und Kirchhausen sowie in Massenbachhausen wurde Fahrzeuge durch umgestürzte Bäume beschädigt. Stromausfälle beziehungsweise Stromabschaltungen gab es in Oedheim (abgerissene Stromleitung) und Massenbachhausen (Baum fiel auf Stromleitung). Herabfallende Dachziegel beschädigten in Neckarsulm und Heilbronn in der Nähe stehende Pkw. In Lauffen wurde ein Pkw durch ein herumfliegendes Trampolin beschädigt. Als weitere Hindernisse wurden Verkehrsschilder, Müll, Container, Bauzäune sowie eine Dixi-Toilette gemeldet.

Neckar-Odenwald-Kreis

Für den Neckar-Odenwald-Kreis wurden zwölf Ereignisse im Zusammenhang mit dem Unwetter mitgeteilt. Überwiegend handelte es sich um umgestürzte Bäume, welche auf der Fahrbahn lagen und von der Feuerwehr beseitigt werden mussten. In Elztal wurde in der Straße „Rechter Weiler“ das Dach einer Firma komplett abgedeckt.

Hohenlohekreis

Aus dem Hohenlohekreis gingen bis 9.30 Uhr insgesamt elf Meldungen ein. Auch hier waren es überwiegend umgestürzte Bäume, die zu diesen Meldungen führten. Ein zwischen Goggenbach und Eschental umgeknickter Oberleitungsmast sorgte für einen Stromausfall. In Forchtenberg beschädigten herabfallende Ziegel einen Pkw.

Main-Tauber-Kreis

Der Main-Tauber-Kreis dürfte wohl von Unwetterschäden verschont worden sein. Aus diesem Bereich ging lediglich eine Meldung wegen größerer Astteile ein, welche zwischen Kupprichhausen und Heckfeld auf der Fahrbahn lagen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016