POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.04.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Mosbach: Von der Fahrbahn abgekommen

Ein Sachschaden von 6.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 22.50 Uhr, in Mosbach auf der Mosbacher Straße. Der 19-jährige Fahrer eines Audi verließ an der Abfahrt zur Mosbacher Straße die B 27. In der dortigen leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Bordstein und stieß mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Laternenmast. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Mosbach: Verkehrszeichen beschädigt – Zeugen gesucht

Gegen 12 Uhr am Freitag vernahmen spielende Kinder in Mosbach im Bereich der St. Josefskirche ein lautes Geräusch. Als sie nachschauten, stellten diese fest, dass vermutlich ein weißer Pkw Ford ein Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ umgefahren hatte und sich unerlaubter Weise vom Unfallort entfernte. Am Pkw soll ein BCH-Kennzeichen angebracht gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 / 8090 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016