POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.04.2018 mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Ilsfeld: Bis zu 180 Kilometer pro Stunde bei Verfolgungsjagd, Sturz während der Flucht

Mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 180 Kilometer pro Stunde bei einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 70 Kilometer pro Stunde war ein 57-jähriger Kradfahrer am Freitagnachmittag offenbar auf der Landesstraße von Vorhof in Richtung Unterheinriet unterwegs. Ein Polizeibeamter wurde gegen 17.15 Uhr auf den Raser aufmerksam, als der ihn und einige Pkw auf der kurvenreichen Strecke überholte. Daraufhin nahm die Motorradstreife die Verfolgung auf, wobei der Beamte die Videokamera seines Krads einschaltete und damit die deutlich überhöhte Geschwindigkeit des 57-Jährigen aufzeichnete. Bei der Hinterherfahrt von Unterheinriet nach Abstatt maß das Gerät Geschwindigkeiten zwischen 130 und 180 Kilometer pro Stunde. Als der Beamte versuchte den Kradfahrer mittels Blaulicht und Martinshorn zum Anhalten zu bewegen, ignorierte der 57-Jährige die Zeichen und setzte seine Fahrt in Richtung Wüstenhausen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fort. Vermutlich aufgrund des unangepassten Tempos stürzte der Mann am Kreisverkehr auf Höhe des Industriegebiets Bustadt Ilsfeld. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Bei der anschließenden Überprüfung des Kraftrads stellte der Polizeibeamte diverse technische Veränderungen an dem Fahrzeug fest, die zu einem Erlöschen der Betriebserlaubnis führen werden. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen. Die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg sucht nun Personen, die den Raser bei seiner Fahrt gesehen haben, oder durch sein Fahrverhalten gefährdet wurden. Insbesondere wird der unbekannte Fahrer eines silberfarbenen Golf 6, der am späten Freitagnachmittag von Wüstenhausen in Richtung Auenstein fuhr, gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134/5130 bei der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg zu melden. Er ist unter Umständen ein wichtiger Zeuge.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016