POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.01.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Walldürn: Beim Ausparken anderen Pkw beschädigt

Ein Sachschaden von 3.000 Euro entstand am Mittwochabend in Walldürn in der Straße Zum Bühl. Der 59-jährige Lenker eines Pkw Mercedes beschädigte beim rückwärts Ausparken einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkenden BMW im Bereich der beiden linken Türen.

Adelsheim: Alkoholisiert Pkw geführt

Zu tief ins Glas geschaut hat wohl ein 34-jähriger Autofahrer, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Adelsheim in der Hauptstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Der Lenker eines Pkw Seat roch bei der Kontrolle stark nach Alkohol und ein Vortest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Der Mann musste die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Auf ihn kommen nun ein Bußgeldverfahren, Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg und ein Fahrverbot zu.

Buchen: Zwei Verletzte nach Zusammenstoß zweier Pkw

In den Morgenstunden des Donnerstags ereignete sich auf der L 523 auf Höhe der Einfahrt zur Mülldeponie Sansenhecken ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Gesamtschaden von 9.000 Euro entstanden ist. Der 79-jährige Lenker eines Opel Zafira wollte von der L 523 nach links in Richtung Mülldeponie abbiegen und übersah hierbei den entgegenkommenden Opel Corsa einer aus Richtung Bödigheim kommenden 50-Jährigen. Im Opel Corsa wurden die Fahrerin und 14-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Aglasterhausen: Fahrer und Halter ohne Führerschein

Am Donnerstagmorgen fiel einer Streifenwagenbesatzung in Aglasterhausen in der Schwarzacher Straße ein Pkw Peugeot wegen der langsamen und unsicheren Fahrweise auf. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs und der beiden Insassen stellte sich heraus, dass der 19-jährige Fahrer seit vier Jahren in Deutschland ist und keinen Führerschein hat. Auf dem Beifahrersitz saß dessen Vater und Halter des Peugeots. Da auch dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, verständigte er einen Freund, welcher – nach vorheriger Vorlage eines Führerscheins – die Fahrt mit dem Pkw fortsetzen durfte. Fahrer und Beifahrer müssen nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Neckar-Odenwald-Kreis: Witterungsbedingte Verkehrsbehinderungen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es aufgrund der anhaltenden starken Regenfälle im Neckar-Odenwald-Kreis neben zahlreichen innerörtlichen Überflutungen und vollgelaufenen Kellern zu folgenden Verkehrsbeeinträchtigungen:

   - Elztal-Dallau, B27, Überflutung
   - K 3937 Rittersbach - Oberschefflenz, Erdrutsch
   - K 3949, Dallau - Katzental, Erdrutsch
   - L 525 Bereich "Eselsbrücke" bis Wagenschwend, mehrere 
     überflutete Stellen
   - B 37, Binau - Neckargerach, mehrere überflutete Stellen
   - L 590, Asbach- Hüffenhardt , Überflutung
   - L 588, Haßmersheim-Neckarmühlbach, Überflutung durch Wasser und 
     Geröll - Strecke wurde durch SM Mosbach gesperrt
   - L 633, Neckarkatzenbach - Guttenbach , Überflutung durch Wasser 
     und Schlamm 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016