POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 05.02.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Wertheim: Aufgefundener Parkautomat

Ein in Bettingen gefundener Parkautomat gibt der Polizei ein Rätsel auf. Ein Spaziergänger fand das Gerät am Sonntagnachmittag in der Nähe des alten Sportplatzes. Anhand einer Wuchtspur war erkennbar, dass jemand versuchte, den Automaten gewaltsam zu öffnen, was aber offensichtlich misslang. Wo das Gerät aufgestellt war und wer es gestohlen und in Bettingen abgelegt hat, ist unklar. Zeugen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Beobachtungen am alten Sportplatz gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Einschränkung des Bahnverkehrs nach Verkehrsunfallflucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall am Bahnübergang des Carl-Jacob-Kolb-Wegs in Wertheim-Bestenheid einen Unbekannten. Dieser blieb am frühen Samstag Nachmittag mit seinem Fahrzeug an der sich senkenden Schranke des Bahnüberganges im Carl-Jacob-Kolb-Weg hängen. Dadurch fiel die Schranke um und blieb auf der Seite liegen. Trotzdem flüchtete der Unbekannte von der Unfallstelle ohne den Vorfall der Polizei zu melden. Glücklicher Weise bemerkten Passanten die beschädigte Schranke, teilten dies der Bahn mit und verhinderten so einen möglicher Weise schwerwiegenderen Unfall durch den Zugverkehr. Für die Dauer der Reparatur musste die Bahnstrecke gesperrt werden. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Wertheim unter 09342 91890 zu melden.

Wertheim: Einbruch in Glaserei

15 Euro Bargeld entwendeten Täter bei einem Einbruch in eine Glaserei in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Um an das Diebesgut zu gelangen schlugen die Täter eine Glasscheibe ein und durchsuchten die gesamte Firma in Wertheim Bestenheid. Letzten Endes gaben sich die Täter mit den 15 Euro aus der Kaffeekasse der Mitarbeiter zufrieden und verließen die Firma wieder. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter 09342 91890 entgegen. Külsheim: Verkehrsunfallflucht

Ein kaputtes Verkehrsschild und zwei zerstörte Zaunteile sind das Ergebnis einer Unfallflucht in der Zeit von Donnerstag auf Freitag in der Külsheimer Pionierstraße. Das Fahrzeug des Unbekannten rutschte auf Grund überhöhter Geschwindigkeit beim Abbiegen auf der glatten Straße nach links weg und stieß hierbei mit einem Verkehrsschild und einem Zaun zusammen. Ersten Ermittlungen nach dürfte es sich bei dem Unfallfahrzeug um ein Nutzfahrzeug handeln. Wer etwas bemerkt, oder beobachtet hat wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim unter 09342 91890 in Verbindung zu setzen.

Boxberg: Schießübungen

Fünf punktförmige Beschädigungen verursachte ein Luftgewehrschütze an der Nebeneingangstüre der Wöllchinger Umpfertalhalle in dem er auf das Glas der Türe schoss. Strafbar ist in solchen Fällen nicht nur das Beschädigen der Türe, sondern auch das Schießen mit dem Luftdruckgewehr und das Führen einer solchen Waffe ohne Waffenschein. Bei Hinweisen auf den Täter ist der zuständige Polizeiposten Lauda-Königshofen unter 09343 62130 erreichbar.

Lauda-Königshofen: Beschädigter Glaseinsatz

300 Euro Sachschaden verursachte ein bislang Unbekannter, als er in der Nacht auf Samstag den Glaseinsatz einer Haustür in der Lauda-Königshofener Eisbergstraße beschädigte. Während der Tatzeit fand in der Nähe eine Faschingsveranstaltung statt. Daher werden Zeugen gebeten sich mit dem Polizeiposten Lauda-Königshofen unter 09343 62130 in Verbindung zu setzen.

Eiersheim: Illegale Müllentsorgung

In der Zeit von Freitag auf Samstag entsorgten Unbekannte insgesamt 20 Säcke Müll im Wald des Gewanns Großholz nahe Eiersheim. Möglicher Weise handelt es sich um Müll aus einer Renovierung, einem Umbau oder einer Entrümpelung. In den Säcken befanden sich Reste von Bodenbelägen, Elektrogeräte, Teerpappe, Styropor, Hausmüll und Stroh. Die Polizei bittet gerade auch auf Grund des Ausmaßes dieser Umweltverschmutzung um Mithilfe bei der Täteridentifizierung. Deshalb werden Hinweise von Zeugen auf dem Polizeizeirevier Tauberbischofsheim persönlich, oder unter 09341 810 entgegengenommen.

Bad Mergentheim: Radkappendiebstahl

Neue Radkappen suchte ein Unbekannter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bad Mergentheim, denn er klaute einfach die eines Mercedes in der Buchener Straße. Wer etwas gesehen oder bemerkt hat wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Bad-Mergentheim unter 07931/54990 in Verbindung zu setzen.

Bad Mergentheim – Markelsheim: Sachbeschädigung einer Eingangstüre

Wer hat die extra mit Holz verstärkte Glas-Eingangstüre eines Tanz-Clubs in Markelsheim eingetreten und dadurch beschädigt? Auf Grund des langen Tatzeitraumes führten erste polizeiliche Ermittlungen leider nicht zu einem Erfolg. Deshalb erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad-Mergentheim unter 07931 54990 zu melden.

A81: Verkehrsunfall

Das Abschleppen eines liegengebliebenen Pkw am Sonntag Abend auf der A 81 zwischen Osterburken und Möckmühl in Richtung Heilbronn führte zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Als während des Abschleppens auf Grund eines Defekts auch noch die Elektronik des Pkw ausfiel und die Scheibenwischer nicht mehr funktionierten, zog der Fahrer des abgeschleppten Pkw die Handbremse. Dadurch riss das Abschleppseil und das Fahrzeug kam ins Schleudern. Hierdurch stieß der Pkw mit einem überholenden Pkw zusammen. Dieser rutschte dann quer über die Fahnbahn und kollidierte mit der rechten Leitplanke. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt.

A81: 2. Verkehrsunfall

Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein Pkw am Samstag Mittag auf der A 81 zwischen Osterburken und Möckmühl in Fahrtrichtung Heilbronn ins Schleudern. Möglicher Weise stieß er hierbei mit einem rechts von ihm fahrenden Pkw zusammen, woraufhin dieser ebenfalls ins Schleudern geriet und in einer Böschung neben der Autobahn zum stehen kam. Beide Fahrzeuge mussten im Anschluss geborgen und abgeschleppt werden.

A81: Unfallflucht

Am Samstag Nachmittag befuhr ein Unbekannter mit seinem PKW die A 81 zwischen Möckmühl und Osterburken in Richtung Würzburg und kam mit dem Wagen nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto streifte in der Folge insgesamt vier Mittelleitplanken und beschädigte sie. Im Anschluss flüchtete er ohne den Unfall zu melden. An der Unfallstelle konnte durch die Polizei das bordeaux-rote Teilstück einer Stoßstange gesichert werden. Sollten Zeugen sachdienliche Hinweise geben können, werden sie gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim unter 09341 60040 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016