POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 06.07.2018 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Walldürn: Pedelec-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 53-jähriger E-Bike-Fahrer bei einem Unfall am Donnerstag, kurz vor 19 Uhr, auf der Petersbrunnenstraße in Rippberg zu. Ein 30-jähriger Golf-Fahrer fuhr rückwärts von einem Parkplatz einer Bankfiliale auf die Straße. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Zweiradfahrer, der gerade auf der Petersbrunnenstraße unterwegs war. Dieser stürzte zu Boden und verletzte sich dabei so schwer, dass er nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmedienstes der Verkehrspolizei Tauberbischofsheim versuchen nun die Unfallursache zu klären.

Walldürn: Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und einem Auto kam es am Donnerstagvormittag, gegen 10.40 Uhr, in der Buchener Straße in Walldürn. Ein 56-jähriger Audi-Fahrer wollte über einen Gehweg hinweg nach rechts auf die Straße fahren. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einer Radfahrerin, die entgegen der Fahrtrichtung auf dem Gehweg unterwegs war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die 55-jährige Mountain-Bike-Fahrerin wurde leicht verletzt.

Walldürn: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Da er während der Fahrt auf der Buchener Straße in Walldürn keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte wurde ein 29-Jähriger am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr, von einer Streife des Polizeireviers Buchen kontrolliert. Dabei fiel den Beamten auf, dass der nicht angelegte Sicherheitsgurt nicht der einzige Verstoß war, den der Mann begangen hatte. Bei der Kontrolle konnte Anhaltspunkte auf Drogenkonsum festgestellt werden, weshalb der Mann einem Test unterzogen wurde. Dieser bestätigte die Vermutung der Beamten. Der Mann musste seinen Opel stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Auf den Mann kommen nun ein Fahrverbot und eine Anzeige zu.

Mosbach: Unbemanntes Auto verursacht Sachschaden

1.500 Euro Sachschaden entstand am Donnerstagabend, gegen 21.30 Uhr, bei einem Unfall in einer Parkgarage in der Alten Bergsteige in Mosbach. Ein 33-Jähriger hatte es versäumt seinen Audi gegen Wegrollen zu sichern. Als der Mann das Parkhaus verlassen hatte, machte sich der Wagen selbstständig und rollte gegen einen geparkten Citroën, wodurch dieser beschädigt wurde.

Haßmersheim: Verlorene Ladung verursacht Schaden – Zeugen gesucht

Nicht vorschriftsgemäß gesicherte Ladung verursachte am Donnerstagnachmittag Sachschaden an einem Opel Corsa. Die Opel-Fahrerin war gegen 14.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Hochhausen und Haßmersheim unterwegs, als ihr rund 500 Meter vor Haßmersheim ein weißer Abschleppwagen entgegenkam. Von der Ladefläche des Transporters fiel ein Plastikteil herunter und gegen die Front des Opels, so dass Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand. Zeugen, die den Vorfall gesehen haben oder die Angaben zu dem weißen Abschleppwagen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016