POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 07.06.2018 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Obersulm: Schmierfinken unterwegs

Die Wände von mehreren Schulgebäuden in der Michael-Beheim-Straße in Sülzbach wurden in der Nacht zum Mittwoch von Unbekannten beschmiert. Hierbei wurden zahlreiche Schriftzüge an den Wänden angebracht. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Obersulm, Telefon 07130 7077, zu melden.

Neckarsulm: Pkw aufgebrochen

Auf dem Parkplatz eines Schwimmbades im Neckarsulmer Wilfenseeweg wurden am Mittwoch, zwischen 18.15 und 19.15 Uhr, zwei Autos aufgebrochen. Am Parkplatz P2 wurde an einem Land Rover die Seitenscheibe eingeschlagen. In der Mittelkonsole lag der Geldbeutel des Geschädigten der von den Dieben mitgenommen wurde. Auch an einem Polo, der auf dem gleichen Parkplatz stand, schlugen die Unbekannten die Seitenscheibe ein. Aus dem Wagen wurde aber offenbar nichts entwendet. Zeugen, die sich zur besagten Zeit auf dem Parkplatz befanden, werden gebeten, sich beim Revier in Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu melden.

Schwaigern: Nach Verkehrsunfall ohne Auto geflüchtet

Einen unfallbeschädigten Smart fanden Beamte des Polizeireviers Lauffen am Dienstagabend, zwischen 19 und 20 Uhr, an der Bundesstraße bei Schwaigern vor. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Der Fahrzeughalter konnte jedoch anhand des Kennzeichens ermittelt werden. Der Wagen war von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Leitpfosten beschädigt. Über den Grünstreifen fuhr der Smart dann weiter in Richtung der Felder. Warum der Fahrer flüchtete ist nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden am Pkw wird auf 5.000 Euro geschätzt. Hinweise zum Unfallgeschehen werden unter der Telefonnummer 07133 2090 erbeten.

Leingarten: Radfahrerin schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 54-jährige Pedelec-Fahrerin am Mittwochmorgen in der Leingartener Heilbronner Straße. Die Fahrerin eines Seat Ibiza wollte von einem Parkplatz auf die Heilbronner Straße fahren und übersah hierbei die auf dem Gehweg fahrende Radlerin. Obwohl sie sofort den Bremsvorgang einleitete touchierte sie das Fahrrad am Hinterrad, sodass die Fahrerin stürzte und sich hierbei schwer verletzte. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Brackenheim: Gefälschtes Rezept vorgelegt

Mit einem gefälschten Rezept betrat ein Unbekannter am Mittwochmorgen eine Apotheke in der Brackenheimer Georg-Kohl-Straße. Sein Ziel war es in betrügerischer Absicht Medikamente zur Eindämmung von Entzugserscheinungen bei Drogenabhängigen zu erlangen. Das Apothekenpersonal erkannte die Fälschung. Da die Medikamente nicht vorrätig waren sollten sie am Nachmittag abgeholt werden. Hier erschien jedoch nicht der Rezept-Abgeber, sondern ein anderer, polizeibekannter Mann, der sodann auch vorläufig festgenommen werden konnte. Die Ermittlungen dauern an.

Brackenheim: Feuerwehreinsatz nach Brand auf Obstwiese

Ein Unterstand aus Holz in der Brackenheimer Michaelsbergstraße fing am Mittwochnachmittag aus bisher unbekanntem Grund Feuer und fiel in sich zusammen. Die Feuerwehren Brackenheim, Meimsheim und Botenheim waren mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.

Schwaigern: Zeugen nach Vorfall in der Zeppelinstraße gesucht

Was war am Mittwochabend in der Schwaigerner Zeppelinstraße los? Gegen 20.40 Uhr fuhr ein Mann mit einem Motorroller von seinem Gartengrundstück in Richtung seiner Wohnung. Hierbei soll ihm auf Höhe der Diakonie ein weißer BMW entgegengekommen sein, der offenbar absichtlich auf den Rollerfahrer zufuhr. Der Lenker der Vespa versuchte auszuweichen und stürzte hierbei. Anschließend soll es zu einer Schlägerei zwischen den beiden Fahrzeuglenkern sowie dem Beifahrer des BMW gekommen sein. Nach ersten Hinweisen sollen Passanten aus umliegenden Wohnungen das Geschehen gefilmt haben. Der Rollerfahrer stand zudem unter Alkoholeinfluss, sein Gefährt war nicht zugelassen und hätte von ihm aufgrund der Bauart ohne Führerschein auch nicht gefahren werden dürfen. Der BMW Fahrer musste noch am Abend seinen Führerschein abgeben. Die Polizei in Lauffen sucht nun Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07133 2090 zu melden.

Heilbronn-Sontheim: Roller gestohlen

Einen Motorroller der Marke Baotian, 365 UML in schwarz-silber, stahlen Unbekannte am Mittwochmorgen, zwischen 11.25 und 11.40 Uhr, vor einem Haus in der Sontheimer Görrestraße. Der Roller war mit dem Lenkradschloss gesichert. Hinweise zum Diebstahl werden an den Polizeiposten Sontheim, Telefon 07131 253093, erbeten.

Heilbronn: Fahrrad gestohlen

Ein Fahrrad der Marke Cube „10 Access WLS pro fading blue“ wurde am Dienstag, zwischen 10.30 und 18 Uhr, aus dem Fahrradständer beim K3 in der Heilbronner Sülmerstraße gestohlen. Das Rad war mit einem Schloss angekettet. Hinweise werden an den Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt, Telefon 07131 6437600, erbeten.

Heilbronn: Rabiater Kunde schlägt auf Verkäufer ein

Weil ein Kunde kein gültiges Ausweisdokument vorlegen konnte, verweigerte der Verkäufer eines Geschäfts in der Heilbronner Schellengasse am Mittwochabend, gegen 20.20 Uhr, den Verkauf einer SIM-Karte für ein Mobiltelefon. Der Käufer wurde daher aggressiv und schlug auf den Mann hinter der Theke ein. Schließlich gelang es dem Geschädigten den Angreifer vom Kassenbereich wegzudrücken was dieser zum Anlass nahm, zwei Laptops und einen Monitor mit den Händen von der Verkaufstheke auf den Boden zu werfen. Der Laden ist videoüberwacht, sodass die Tat aufgezeichnet wurde und eine sehr gute Personenbeschreibung an die angerückten Polizeibeamten weitergegeben werden konnte. Gegen 21.51 Uhr, wurde der Polizei Heilbronn dann eine hilflose Person im Bereich der Karlstraße gemeldet. Wie es der Zufall wollte handelte es sich um den Randalierer aus der Schellengasse, auf den nun eine Anzeige zukommt. Zeugen des Vorfalls in der Schellengasse, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Heilbronn: Unfallhergang unklar, Zeugen gesucht

In der Heilbronner Adlerstraße ist es am Dienstagnachmittag, gegen 17 Uhr, möglicherweise zu einem Verkehrsunfall gekommen. Auch eine Sachbeschädigung steht nach Angaben der Beteiligten im Raum. Im Bereich der Hausnummer 4 wurde ein Fußgänger nach eigenen Angaben von einem Porsche gestreift und hierbei leicht verletzt. Der Porschefahrer sah dies anders und gab an, dass der Fußgänger gegen seinen Außenspiegel geschlagen und sich dann anschließend auf die Fahrbahn fallengelassen habe. Zeugenhinweise zum Unfallhergang nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, entgegen.

Eppingen: Betrunken mit dem Fahrzeug unterwegs

Nachdem ein 29-jähriger am Donnerstagmorgen, gegen 1.55 Uhr, einen Streifenwagen erkannte, schaltete er an seinem Fahrzeug in der Eppinger Herrengrundstraße das Abblendlicht aus. Anschließend machte der Fahrer es wieder an und fuhr weiter. Grund für sein Ablenkungsmanöver dürfte der Grad seiner Alkoholisierung gewesen sein, 2,3 Promille zeigte das Testgerät bei seiner Kontrolle an. Neben einer Blutprobe musste der Fahrer auch seinen Führerschein abgeben.

Ilsfeld/Rasthof Wunnenstein: An elf Lkw-Aufliegern die Planen aufgeschlitzt

Gleich elf Lkw-Auflieger wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Rasthof Wunnenstein Ost von Unbekannten aufgeschlitzt. Entwendet wurde offenbar nichts. Zeugen der Vorfälle werden darum gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Weinsberg, Telefon 07134/513-0 zu melden. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Massenbachhausen/Massenbach: Kleinkraftradfahrer schwer verletzt, Zeugen gesucht

Mit schweren Verletzungen wurde der 53-jährige Fahrer eines Kleinkraftrads am Mittwochnachmittag in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Mann war mit seinem Gefährt, kurz vor 16 Uhr, von Kirchhausen in Richtung Massenbach unterwegs und wollte nach links in die Einmündung Holderbuschweg/Feldweg zu den Krainbachhöfen abbiegen. Die nachfolgende 55-jährige Fahrerin eines Ford Focus erkannte diesen Abbiegevorgang zu spät und streifte das Kleinkraftrad beim Überholen, sodass der Fahrer stürzte. Derzeit ist unklar, ob der Verletzte vor seinem Abbiegevorgang geblinkt hatte. Die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg erhofft sich aufgrund eines regen Verkehrsaufkommens während der Unfallaufnahme Zeugenaussagen zum Unfallhergang. Diese werden unter der Telefonnummer 07134/513-0 entgegengenommen.

Erlenbach/BAB 6: 2,3 Promille, Autobahnpolizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise wurde ein 35-Jähriger am Mittwochabend, gegen 18 Uhr, auf der BAB 6 bei Erlenbach von Beamten der Autobahnpolizei Weinsberg aus dem Verkehr gezogen. 2,3 Promille zeigte das Testgerät an. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016