POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.05.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Weikersheim: Beim Ein- oder Ausparken Schaden angerichtet

Einfach weitergefahren ist am Montag eine unbekannte Person mit einem Fahrzeug nach einem Unfall auf einem Parkplatz an der Lindenstraße in Weikersheim. Beim Ein- oder Ausparken beschädigte der Unbekannte im Zeitraum von 6.50 bis 12.20 Uhr einen Skoda Octavia Kombi, der in der rechten Parkreihe neben einer Firma parkte. Dann flüchtete er, ohne die Polizei zu verständigen. Damit der Halter des Skodas nicht auf dem Schaden in Höhe von 200 Euro sitzen bleibt, sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Verursacher geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Bad Mergentheim: Gewaltsam in Firma eingedrungen

Mit Gewalt haben sich Unbekannte Zutritt zu einem Gebäude in der Max-Eyth-Straße in Bad Mergentheim verschafft. Am Sonntag, gegen 12.50 Uhr, öffneten sie mit einem unbekannten Gegenstand eine Tür der Firma. Dann ertönte die Alarmanlage. Bisher ist unklar, ob die Eindringlinge etwas entwendeten oder sofort flüchteten, als der Alarm erklang. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07931/5499-0 an das Polizeirevier Bad Mergentheim.

Großrinderfeld: Opel Corsa beschädigt und davon gefahren

An ihrem in der Wenkheimer Straße in Großrinderfeld geparkten Pkw musste eine Frau am Montagabend Beschädigungen feststellen. Ein Unbekannter hatte mit seinem Fahrzeug im Zeitraum von 20.30 bis 22.30 Uhr einen Schaden in Höhe von 2.500 Euro an dem Opel Corsa verursacht. Statt die Polizei zu verständigen, ergriff er die Flucht. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09341/81-0.

Külsheim: Bei Bauarbeiten aus Obergeschoss gestürzt

Zu einem Einsatz von der Freiwilligen Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei kam es am Montagmittag aufgrund eines Arbeitsunfalls auf einer Baustelle im Külsheimer Tannenweg. Ein 63-Jähriger war bei Arbeiten an einem Fenster aus dem Obergeschoss etwa sechs Meter tief in eine Baugrube gestürzt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Wertheim: Dieb an umgestürztem Kartenständer?

Eine Windböe hat am Sonntagnachmittag den Verkaufsständer eines Geschäfts auf der Maingasse in Wertheim umgeweht. Als der Kartenständer gegen 15.40 Uhr unmittelbar neben dem Torbogen umkippte, verteilten sich die angebotenen Motivkarten auf dem Boden. Zahlreiche hilfsbereite Passanten unterstützten die Ladeninhaberin beim Aufsammeln. Später bemerkte die Frau, dass circa 30 bis 40 mit maritimen Motiven bedruckte Karten fehlten. Es ist unklar, ob Unbekannte bereits vor dem Umsturz des Kartenständers die Karten entwendeten, oder ob unter den zahlreichen Helfenden beim Einsammeln der verstreuten Drucksachen Personen mit unguten Absichten waren. Um den Vorfall zu klären, bittet das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342/9189-0 um Hinweise.

Wertheim/Bettingen: Werkzeuge aus Container gestohlen

Mit Werkzeugen aus einem Container sind Unbekannte am Wochenende in Wertheim/Bettingen verschwunden. Im Zeitraum von Freitagabend bis Montagvormittag machten sich die Diebe an dem Container in der Straße Almosenberg zu schaffen. Der Wert der Diebesbeute ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 09342/9189-0 an das Polizeirevier Wertheim.

Wertheim: Schwarzen 3er BMW gestreift und weggefahren

Nach einer Fahrerflucht in der Linken Tauberstraße in Wertheim sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls und dem unbekannten Verursacher. Im Zeitraum von 13 bis 15.25 Uhr stand der schwarze 3er BMW Gran Turismo auf dem Parkplatz an der Tauber. Obwohl der Unbekannte mit einem Fahrzeug deutliche Streifschäden an der hinteren Stoßstange des Pkw hinterließ, entfernte er sich vom Unfallort, ohne die Polizei zu verständigen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342/9189-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016