POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.01.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Schaden hinterlassen und geflüchtet

Auf einem Schaden von rund 1.200 Euro bleibt der Besitzer eines Daimler Benz aus Niederstetten sitzen, wenn der Verursacher eines Verkehrsunfalls am Dienstag in Bad Mergentheim nicht ermittelt werden kann. Der Wagen stand in der Zeit von 8.15 Uhr bis 17.45 Uhr in einem Parkhaus in der Zaisenmühlstraße geparkt. Vermutlich wurde der Daimler beim Ausparken durch ein unbekanntes Fahrzeug gestreift. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Bad Mergentheim-Löffelstelzen: Zeugen nach Sachbeschädigung gesucht Die Glasscheibe eines Bushaltestellenhäuschens in der Löffelstelzer Waldstraße, wurde durch Unbekannte in der Zeit von 23. Dezember bis 28. Dezember eingeschlagen und beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Wer Hinweise zu dem Vorfall machen kann, wird darum gebeten, sich mit der Polizei in Bad Mergentheim unter der Rufnummer 07931 54990 in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim: Holzschuppen brennt, Brandstiftung? Ein brennender Holzschuppen an der Rückseite eines Gebäudes in der Tauberbischofsheimer Königheimer Straße am Montagabend, gegen 23 Uhr, gibt derzeit Rätsel auf. Zwar hatte die Feuerwehr das Feuer, welches lediglich die Schuppentür und einen innliegenden Holzbalken erfasst hatte schnell unter Kontrolle, warum das Feuer ausbrach ist jedoch noch Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise auf eine Selbstentzündung oder einen technischen Defekt sind nicht vorhanden, sodass nicht ausgeschlossen werden kann, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Wer am Montagabend im Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird darum gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Boxberg: Explosion einer Trafo-Maststation Lebensgefahr für den Täter, vor allem aber für die eingesetzten Rettungskräfte der Feuerwehr und der Polizei und für die umstehenden Zeugen, herrschte nach Angaben des Netzbetreibers nach und bei dem Versuch, einen Trafo-Mast auf einem Wiesen-/Ackergelände im Boxberger Gewann „Möschwiesen“ abzusägen. Der bislang unbekannte Täter flexte hierbei zunächst ein nicht stromführendes Kabel durch und sägte den eigentlichen Masten an mehreren Stellen ein. Hierbei erwischte er eine stromführende 20.000 Volt Leitung. Wie durch ein Wunder blieb der Täter unverletzt und entfernte sich nachdem es in der Maststation zunächst zu kogeln anfing vom Ackerfeld. Die Maststation ging explosionsartig in Flammen auf. Der Brand konnte durch die Freiwilligen Feuerwehren Unterschüpf und Schweigern gelöscht werden. Durch Zeugen konnte beobachtet werden, wie sich der bisher unbekannte Mann vom Ort des Geschehens entfernte. Bis zur Abschaltung des Stromes gestalteten sich die Löscharbeiten äußerst risikoreich und gefährlich. In den Gemeinden Schweigern, Ober- und Unterschüpf kam es zu längeren Stromausfällen. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls. Wer hat den Täter beim Wegfahren beobachtet oder kann Hinweise zu dessen Person machen? Die Hinweise werden an den Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 6213 0 erbeten.

Tauberbischofsheim: Fußgänger angefahren, Zeugen gesucht Trotz eingeleiteter Vollbremsung erfasste der Fahrer eines Skoda am Dienstagnachmittag einen Fußgänger auf der Mergentheimer Straße, der gerade im Begriff war, die Straße in Richtung Taubersteg zu überqueren. Der Fußgänger schob hierbei ein Fahrrad. Der Fußgänger wurde hierbei leicht verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls der sich gegen 14.15 Uhr ereignete. Die Hinweise werden an das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016