POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.04.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Reisighaufen abgebrannt, Freiwillige Feuerwehr im Einsatz

Aufgrund eines Reisighaufenbrands in der Großrinderfelder Friedhofstraße kam es am Montagabend zu einem Einsatz der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr. Gegen 18.30 Uhr wurde ein Feuer auf einem Grundstück gemeldet. Dort brannten Erde und Kompost hinter einer Garage ab. Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Reisighaufen mit circa 25 Einsatzkräften. Inwieweit es zu dem Feuer kam, ist bisher noch nicht geklärt.

Lauda-Königshofen: 9.000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der Hauptstraße in Lauda-Königshofen zog sich am Montagmorgen eine 55-Jährige leichte Verletzungen zu. Die Frau war gegen 8 Uhr morgens mit ihrem BMW Mini in Fahrtrichtung Bad Mergentheim unterwegs. Als ein anderer Pkw-Fahrer verkehrsbedingt vor ihr abbremste, tat sie es ihm gleich. Ein hinter dem Mini fahrender 30-Jähriger erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr mit seinem VW Passat auf ihn auf. Die leicht verletzte 55-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von circa 9.000 Euro.

Boxberg: Trotz unklarer Verkehrslage überholt

Über 15.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines misslungenen Überholversuchs am Montagmorgen in Boxberg. Trotz unklarer Verkehrslage und einer abbiegenden landwirtschaftlichen Zugmaschine auf der Kreisstraße zwischen Assamstadt und Boxberg entschied sich eine 46-Jährige mit ihrem Daimler-Benz zum Ausscheren. Beim Überholen streifte ihr Pkw die Zugmaschine. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wertheim: Aufmerksame Zeugen melden Fahrerflucht

Da zwei aufmerksame Zeugen am Montagnachmittag eine Unfallflucht beobachteten und der Polizei meldeten, können die Beamten den Fall möglicherweise aufklären. Ein Unbekannter mit einem Transporter war beim Rechtsabbiegen in der Straße Waldflur in Wertheim an einer Mauer hängen geblieben und hatte diese beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er daraufhin weiter. Die Zeugen merkten sich das Kennzeichen und sorgten vermutlich dafür, dass er Besitzer der Mauer nicht auf dem Schaden von 100 Euro sitzenbleibt.

Freudenberg: Einbrecher an standhafter Tür gescheitert

Offenbar waren in der Freudenberger Hauptstraße Einbrecher unterwegs. An der Hintertür eines Geschäfts versuchten sie im Zeitraum von Mittwoch, 28. März, bis Sonntag, 8. April, einzudringen. Da die Tür standhielt, verschwanden die Unbekannten unverrichteter Dinge wieder. Sie hinterließen Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 09375/9103-1 an den Polizeiposten Freudenberg erbeten.

Boxberg: Mit Pkw überschlagen und aus Fenster geklettert

Nachdem eine 52-Jährige am Montagvormittag mit ihrem Pkw von der Autobahn 81 abkam, überschlug sich das Fahrzeug und kam im Grünstreifen seitlich auf der Beifahrerseite zum Liegen. Die Frau war gegen 11.40 Uhr in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs und befand sich zwischen den Autobahnausfahrten Boxberg und Ahorn. Auf Höhe eines Parkplatzes kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu dem Unfall. Die Fahrerin konnte anschließend selbstständig aus dem Seitenfenster klettern. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich in ein Krankenhaus. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Im Grünstreifen hinterblieb ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016