POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.06.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Buchen: Flächenbrand von Feuerwehr gelöscht

Das Abbrennen von Unkraut mittels eines Abflammgerätes führte in Mudau zu einem Einsatz der Feuerwehr. Eine 46-Jährige wollte das auf ihrem Grundstück befindliche Unkraut mittels eines Abflammgerätes abbrennen. Das Feuer geriet dabei außer Kontrolle wodurch auf ihrem Grundstück befindliche Bäume in Brand gerieten. Die Feuerwehren Mudau und Mudau-Steinbach waren mit 15 Einsatzkräften vor Ort und konnten den Brand löschen.

Mudau: Entgegenkommendem Pkw ausgewichen – Zeugen gesucht

Im Zusammenhang mit einer Verkehrsunfallflucht am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Oberscheidental und Mudau sucht das Polizeirevier Buchen einen dunklen Pkw-Kombi mit HD – Kennzeichen. Dem 45-jährigen Fahrer eines Pkw Hyundai kam dieser Pkw in Schlangenlinien entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste er ausweichen und stieß gegen die Leitplanken. Der unbekannte Fahrzeugführer bzw. die unbekannte Fahrzeugführerin setzte die Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von mindestens 3.500 Euro zu kümmern. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281 / 9040 zu melden.

Walldürn: Mit Luftgewehr auf Katze geschossen – Hinweise erbeten

Im Zeitraum vom Mittwoch, 19 Uhr, bis Donnerstag, 8.30 Uhr, wurde im Stadtgebiet von Walldürn eine Katze mit einem Luftgewehr beschossen. Das Projektil musste in einer Tierarztpraxis aus der linken Pfote entfernt werden. Hinweise werden an den Polizeiposten Walldürn unter der Telefonnummer 06282 / 926660 erbeten.

Mosbach: Wegen verrutschter Fußmatte von Fahrbahn abgekommen

Eine verrutschte Fußmatte führte am Freitag gegen 18.45 Uhr auf der Bundestraße 27 im Bereich des Mosbacher Kreuzes zu einem Verkehrsunfall mit einer Schadenshöhe von etwa 8.000 Euro. Der 44-jährige Lenker eines Pkw Skoda wollte von Mosbach kommend am Mosbacher Kreuz auf die Bundestraße 37 in Richtung Heidelberg abbiegen. Aufgrund einer verrutschten Fußmatte konnte der Fahrer nicht ausreichend bremsen, der Pkw geriet gegen einen Randstein, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 44-Jährige wurde hierbei verletzt und von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Skoda musste abgeschleppt werden.

Mosbach: Vorfahrt missachtet – zwei leicht Verletzte

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro sind die Folgen einer Vorfahrtsverletzung, die sich am Samstagmorgen in Mosbach im Bereich der Kreuzung Hauptstraße und Sulzbacher Straße ereignete. Der 26-jährige Lenker eines BMW X5 missachtete die Vorfahrt des 54-jährigen Fahrers eines Opel Vectra, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Im Vectra wurden der Fahrer und der 24-jährige Beifahrer leicht verletzt.

Mosbach: 7.000 Euro Sachschaden aufgrund Wendemanöver

Ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro entstand am Samstagnacht kurz nach 23 Uhr auf der Odenwaldstraße in Mosbach. Die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Volvo befuhr den rechten Fahrtstreifen der Odenwaldstraße in Richtung Mosbacher Kreuz und wollte ihren Pkw kurz nach der Einmündung zur Eisenbahnstraße wenden. Hierbei übersah sie einen zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Audi eines 18-Jährigen und stieß mit diesem zusammen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016