POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.04.2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Rollerfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Die Polizei sucht zur Ermittlung des Verursachers eines Unfalls am Mittwochvormittag in Heilbronn Zeugen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr ein 53-Jähriger kurz vor 11.30 Uhr mit seinem Roller auf der B 27 in Richtung Neckarsulm und bog nach links in die Karl-Wüst-Straße ein. Während des Abbiegens überholte ihn ein roter Renault auf der rechten Seite und überfuhr dabei die Sperrfläche. Gleichzeitig bog von Neckarsulm her kommend ein LKW nach rechts in die Karl-Wüst-Straße ein. Deshalb musste der PKW-Fahrer mit seinem Wagen den Roller schneiden, weshalb der 53-Jährige stürzte. Er musste vom Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus gefahren werden. Der Renaultfahrer gab Gas und verschwand. Vom Kennzeichen des roten Wagens ist nur HN bekannt. Zeugen, insbesondere die Fahrer des abbiegenden LKW und des hinter dem Renault gefahrenen Autos, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104-2500, beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016