POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.09.2017 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Hohenlohekreis

Kuperzell: Versuch Zigarettenautomat aufzubrechen

Drei Unbekannte versuchten am Sonntag, gegen 23.30 Uhr, einen Zigarettenautomaten in der Kupferzeller Straße “Im Mehl” aufzubrechen. Zur Tatzeit vernahm ein Zeuge am Automaten zwei männliche sowie eine weibliche Stimme und verständigte die Polizei. Diese Personen versuchten offenbar vergeblich den Zigarettenautomaten aufzubrechen und flüchteten, kurz bevor die Polizei vor Ort eintraf. Bereits zwei Wochen zuvor, am Sonntag, dem 27. August, ereignete sich Ähnliches am selben Automaten. Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Täter haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 in Verbindung zu setzen.

Forchtenberg: Von Fahrbahn abgekommen

Mit dem Schrecken und damit unverletzt kam ein 29-Jähriger am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall bei Forchtenberg davon. Der Mann war gegen 5.15 Uhr mit seinem PKW Suzuki von Neureut in Richtung Wohlmuthausen unterwegs als ein Reh die Straße querte. Um einen Zusammenstoß mit dem Tier zu vermeiden, lenkte er sein Fahrzeug nach links, welches daraufhin von der Fahrbahn abkam und gegen einen Strauch fuhr. Zu einer Berührung zwischen Reh und Auto kam es nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 4.000 Euro geschätzt.

Öhringen: LKW weggerollt

Bei dem Versuch sein Fahrzeug vom Wegrollen abzuhalten, wurde am frühen Montagmorgen in Öhringen ein 32-Jähriger leicht verletzt. Der Mann war in der Karlsvorstadt gerade dabei seinen LKW zu be- bzw. entladen, als dieser plötzlich wegrollte. Zwar schaffte es der LKW-Fahrer noch hinterher zu rennen und den Fahrgastraum mit einem Fuß zu erreichen, konnte das Fahrzeug aber nicht anhalten. Der Laster rollte weiter und gegen einen in der Nähe geparkten LKW. Der 32-Jährige wurde dadurch zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden wir auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Öhringen: Versuchter Einbruch

Vermutlich zwei Jugendliche versuchten in der Nacht von Sonntag auf Montag in das Haus einer Seniorin in der Öhringer Blumenstraße einzubrechen. Zunächst klingelten die Täter gegen 23.30 Uhr mehrere Male an der Tür des Hauses. Nachdem die Bewohnerin nicht öffnete, gingen die beiden Unbekannten zunächst weg. In der Nacht, gegen 3.20 Uhr, kehrten die Jugendlichen wieder zurück und versuchten die Tür einzutreten. Die 76-Jähriger wusste sich aber zu helfen und fing an laut zu schreien, wodurch die Täter die Flucht ergriffen. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 zu melden.

Öhringen: Motorhaube zerkratzt

Mehrere Hundert Euro Sachschaden richtete ein Unbekannter zwischen Sonntag 2.45 Uhr und 14 Uhr, in Öhringen an indem er die Motorhaube eines Autos beschädigte. Der graue Mercedes des Typs CLA, war während dieses Tatzeitraums in der Hebelstraße abgestellt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/