POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.04.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Niederstetten: Beim Fensterschließen von der Fahrbahn abgekommen

Als eine 20-Jährige am Mittwochabend bei einer Fahrt zwischen Niederstetten und Könnbronn offenbar das Fenster ihres Pkw schloss, kam sie mit dem Auto von der Fahrbahn ab. Bei dem Versuch den Wagen wieder auf die Straße zurückzubringen, übersteuerte die Fahrerin und der Pkw prallte gegen eine Böschung. Durch den Unfall zog sich die 20-Jährige leichte Verletzungen zu und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An der Unfallstelle war neben der Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr Niederstetten mit zwei Fahrzeugen und acht Leuten im Einsatz.

Bad Mergentheim: VW Passat an Stoßstange beschädigt, dann geflüchtet

Nach einer Unfallflucht auf einem Parkplatz an der Bismarckstraße in Bad Mergentheim sucht die Polizei den Verursacher eines Schadens an einem VW Passat. Das Fahrzeug stand am Dienstag im Zeitraum von 7.40 bis 16.20 Uhr an der Örtlichkeit. Der Besitzer entdeckte den Unfallschaden in Höhe von circa 800 Euro an der Stoßstange. Wer Hinweise zu dem unbekannten Verursacherfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Lauda-Königshofen: Pedelec-Fahrerin bei Kollision schwer verletzt

Bei einer Kollision eines Pkw mit einem Pedelec-Fahrrad wurde die 82-jährige Radfahrerin am Mittwochvormittag schwer verletzt. Eine 58-Jährige war gegen 10.20 Uhr mit ihrem Toyota auf der Brückenstraße in Lauda-Königshofen in Fahrtrichtung Buchlerstraße unterwegs. Die Kreuzung Würzburger Straße/Brückenstraße/Buchlerstraße wollte sie geradeaus überqueren. Dabei missachtete sie offenbar die Vorfahrt der Pedelec-Fahrerin, die keinen Helm trug. Bei dem Zusammenstoß zog sich die 82-Jährige schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 2.300 Euro.

Wertheim/Hofgarten: Zwei Pkw an zwei Tagen zerkratzt

Mit dem Einritzen von den Buchstaben „W X W“ in die Lackierung eines Mercedes und eines Citroën an der Straße Am Bildacker in Hofgarten haben Unbekannte einen Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 1.000 Euro angerichtet. Den schwarzen Mercedes beschädigten sie am Dienstag im Zeitraum von 8 bis 17 Uhr. Am Mittwoch im Zeitraum von 7 bis 12.20 Uhr folgte dann das Zerkratzen des schwarzen Citroën. Aufgrund der Schriftzeichen ist davon auszugehen, dass es sich um dieselben Täter handelt. Zeugenhinweise zu beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342/9189-0 entgegen.

Wertheim: 12-Jährige von unbekanntem Pkw angefahren, Unfallflucht

Nachdem ein Unbekannter am Dienstag eine 12-Jährige mit seinem Pkw erfasste, setzte der Mann seine Fahrt fort, ohne sich um das leicht verletzte Kind zu kümmern. Gegen 13 Uhr wollte die junge Fußgängerin die Karl-Bär-Straße in Wertheim überqueren. Aus Richtung Schützenstraße kam zur selben Zeit ein roter Klein-PKW gefahren. Offensichtlich beachtete der unbekannte Mann am Steuer das Mädchen nicht und erfasste sie mit der rechten vorderen Ecke seines Fahrzeugs. Obwohl die 12-Jährige dabei zu Boden geschleudert wurde, fuhr der Unbekannte langsam weiter in die Wilhelm-Blos-Straße. Das Kind wurde leicht verletzt und am nächsten Tag zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unbekannten handelt es sich offenbar um einen älteren Mann, circa 80 Jahre alt, der kurze, grau-weiße Haare hat und ein hell-graues Oberteil trug. Er fuhr einen roten Kleinwagen mit TBB-Kennzeichen. Personen, die Hinweise auf den Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342/9189-0 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Wertheim/Wartberg: Heckscheibe mit Sperrmüll eingeschlagen?

Bei einem roten Ford Fiesta, der in der Straße Am Reinhardshof in Wertheim/Wartberg parkte, haben Unbekannte in der Nacht auf Mittwoch die Heckscheibe eingeschlagen. Nach den bisherigen Ermittlungen ereignete sich der Vorfall am Dienstag, gegen 22 Uhr. Möglich ist, dass die Unbekannten für die Sachbeschädigung einen Stuhl von einem Sperrmüllstapel zur Hilfe nahmen. Personen, die Hinweise auf die Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342/9189-0 mit dem Polizeirevier Wertheim in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016