POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.06.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Künzelsau: Fußgänger von Pkw erfasst

Bei der Kollision mit einem Pkw ist am Montagmittag ein 95-jähriger Fußgänger in Künzelsau leicht verletzt worden. Ein 40-Jähriger wollte von der Konsul-Uebele-Straße nach links in die Oberamteistraße abbiegen. Dabei erfasste er mit seinem Auto den Mann, der gerade die Oberamteistraße überquerte. Der 95-Jährige kam in ein Krankenhaus, das er aber nach einer Behandlung wieder verlassen konnte.

Pfedelbach: Nach Unfall einfach weggegangen

Überhöhte Geschwindigkeit war am Montagabend vermutlich Grund für einen Unfall in Pfedelbach. Ein 18-Jähriger war mit einem BMW aus Richtung Oberohrn kommend auf der Oberohrner Straße unterwegs. Im Kurvenbereich schlingerte das Fahrzeug und kam kurz darauf über den Gegenfahrstreifen nach links von der Fahrbahn ab. Es überfuhr zunächst eine Straßenlaterne und blieb dann stehen. Statt sich um den Schaden zu kümmern stieg der Fahrer aus und verließ zu Fuß die Unfallstelle. An dem BMW entstand Totalschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016