POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.06.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Main-Tauber-Kreis: Über 150 Einsätze wegen Unwetterschäden

Aufgrund des Unwetters mit Hagel und Starkregen kam es am Montag im Main-Tauber-Kreis zu über 150 Einsätzen der Polizei und Feuerwehr. Überwiegend waren die Kräfte ab 14 Uhr mit Hilfeleistungen bei Wasserschäden, zum Beispiel in Kellerräumen, beschäftigt. Besonders betroffen waren dabei die Orte Bad Mergentheim und Lauda. Gegen 14.30 Uhr übergoss sich eine Gerölllawine auf der Bundesstraße zwischen Lauda und Königshofen in Höhe Marbach. Nachdem die Straße geräumt war, gab es am Abend gegen 20.30 Uhr erneut eine Überflutung an derselben Stelle. Daraufhin blieb die Straße zwischen den Abzweigungen Marbach und Lauda für circa drei Stunden beidseitig gesperrt. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder freigegeben. Auch die Landesstraße zwischen Oberlauda und Heckfeld war im Kurvenbereich von Schotter und Schlamm betroffen. Eine halbe Stunde später war die Fahrbahn wieder frei. Als gegen 14.30 Uhr zwei Bäume in der Tauberstraße in Lauda-Königshofen abknickten, wurden drei Pkw zum Teil erheblich beschädigt. Einer der circa 15 Meter hohen Bäume war genau auf die Autos gefallen, wobei Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro entstand. Ebenfalls in der Tauberstraße traf es einen Pkw, der sich auf dem Parkplatz eines Modegeschäfts befand. Er wurde durch Geröll und Steine in Höhe von etwa 1.000 Euro beschädigt. Auf dem Parkplatz Steinbacher Höhe an der Autobahn 81 fiel gegen 14 Uhr ein Ast zwischen eine Sattelzugmaschine und einen Auflieger. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Creglingen: Einbruch in Tankstelle

Gewaltsam haben sich Unbekannte in der Nacht auf Dienstag Zugang zu einem Tankstellengebäude in Creglingen verschafft. Gegen 3 Uhr beschädigten sie eine Glastür und gelangten so ins Innere des Geschäfts in der Bad Mergentheimer Straße. Da die Alarmanlage auslöste, flüchteten sie mit Alkohol und Zigaretten. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07934/9947-0 an den Polizeiposten Weikersheim.

Bad Mergentheim: Nach Unfall auf und davon

Einen Unfallschaden in Höhe von circa 3.000 Euro hinterließ ein Unbekannter nach einer Fahrerflucht auf dem Parkplatz einer Klinik in der Straße Ketterberg in Bad Mergentheim. Beim Ein- oder Ausparken im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagmittag war die Person gegen einen geparkten Audi A4 gefahren. Danach entfernte sie sich von der Unfallstelle, ohne die Polizei zu verständigen. Das Polizeirevier Bad Mergentheim bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0 zu melden.

Külsheim: Vier Fahrzeuge aufeinander geschoben

Offenbar aus gesundheitlichen Problemen ist ein 21-Jähriger am Montagnachmittag auf der Bronnbacher Straße in Külsheim mit seinem Citroën auf einen Opel einer 86-Jährigen aufgefahren. Der Opel schob sich daraufhin in einen Volvo eines 54-Jährigen, der wiederrum gegen den BMW einer 60-Jährigen stieß. Der 21-Jährige verletzte sich leicht. Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016