POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.06.2024 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Mosbach (ots)

Verkehrsunfall auf der B 27 – hoher Schaden und vier Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 27, im Bereich der Abzweigung Limbacher Straße / L 525, wurden vier Personen verletzt. Nach bisherigem Sachstand kam die 61 Jahre alte Fahrerin eines Opel gegen 15.18 Uhr, während ihrer Fahrt in Richtung Mosbach, aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer eines ihr entgegenkommenden Mercedes versuchte noch nach rechts auszuweichen, sein Wagen wurde jedoch touchiert und in den Grünbereich abgewiesen. Im Anschluss kollidierte der Opel frontal mit einem hinter dem Mercedes fahrenden Toyota. Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen vermutlich leicht verletzt. Alle drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 bis 40.000 Euro geschätzt. Die B 27 musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 17.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de