POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.03.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Walldürn: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Unterschiedliche verbotene Substanzen hatte offenbar ein Autofahrer zu sich genommen, den Beamte des Polizeireviers Buchen am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr in Walldürn kontrolliert haben. Der 20-jährige Autofahrer zeigte während der Kontrolle Anzeichen auf aktuellen Drogenkonsum. Ein Vortest ergab, dass der Mann vor der Fahrt vermutlich mehrere Rauschgiftarten konsumiert hatte. Er musste daraufhin sein Auto stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Nun erwarten ihn eine Anzeige und ein Fahrverbot.

Buchen: Ohne Führerschein am Steuer

Ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, setzte sich ein 48-Jähriger am Dienstagabend in Buchen ans Steuer eines Fords. Der Mann war auf der Hochstadtstraße unterwegs und wurde dann in der Wilhelmstraße von Polizeibeamten kontrolliert. Dabei musste er einräumen, dass er nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Den Kleinwagen musste er stehen lassen. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Adelsheim: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer bei einem Unfall am Montag, zwischen 8 und 13 Uhr auf dem Schülerparkplatz des Eckenberg-Gymnasiums in Adelsheim. Eine 20-Jährige hatte ihren Citroen auf dem Parkplatz abgestellt und stellte bei ihrer Rückkehr fest, dass der Kleinwagen am Radlauf hinten links beschädigt war. Der Polizeiposten Adelsheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06291 648770.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016