POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.01.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Unbekannter Koch löst Brandalarm aus

Gegen 19.55 Uhr löste am Sonntag ein Brandmelder in der Asylunterkunft Löffelstelzer Straße in Bad Mergentheim einen Feuerwehreinsatz aus. Bei der Absuche wurden in der Küche der Unterkunft zwei eingeschaltete Herdplatten festgestellt, die von den Einsatzkräften ausgeschaltet wurden. Vermutlich wurde der Alarm beim Kochen ausgelöst. Wer diesen auslöste bzw. was gekocht wurde, konnte nicht mehr festgestellt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Mergentheim war mit drei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

Weikersheim: Einbruch in Postfiliale scheiterte – Zeugenaufruf

Im Zeitraum vom 8. Januar, 17 Uhr, bis 9. Januar, 7 Uhr, versuchten Unbekannte über die Nebeneingangstüre in die Postfiliale in Weikersheim einzubrechen. Der angerichtete Schaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weikersheim unter Telefon 07934 / 99470 in Verbindung zu setzen.

Weikersheim-Laudenbach: Wildbienenhaus beschädigt – Zeugen gesucht

Unbekannte beschädigten in der Zeit von Mittwoch, 9 Uhr, bis Donnerstag, 9 Uhr, in Weikersheim-Laudenbach ein am Wanderweg in Richtung Vorbachzimmern aufgestelltes Wildbienenhaus. Auch die dazugehörige Schautafel sowie ein beschriftetes Brett wurden zerstört bzw. entfernt. Der angerichtete Schaden wird auf zirka 3.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weikersheim unter Telefon 07934 / 99470 in Verbindung zu setzen.

Werbach: Nach Auseinandersetzung Widerstand geleistet

Am Sonntagmorgen, gegen 5.30 Uhr, wurde dem Polizeirevier Tauberbischofsheim eine Schlägerei auf dem Marktplatz in Werbach gemeldet. Auslöser war eine Auseinandersetzung zwischen einem 27-jährigen Mann und drei weiteren Personen. Während der Ermittlung des Sachverhalts beleidigte der alkoholisierte 27-Jährige die Polizeibeamten und versuchte immer wieder zur Personengruppe zu gelangen, um erneut einen Streit zu entfachen. Da ihn die polizeilichen Anordnungen nicht interessierten, wurde ihm der Gewahrsam erklärt. Hierbei leistete er Widerstand und beleidigte die Beamten. Neben den Kosten für die Übernachtung in der Zelle kommen auf ihn Anzeigen wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Lauda-Königshofen/Unterbalbach: Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Am Sonntagvormittag fiel in Unterbalbach auf der B 290 einer Streife des Polizeireviers Tauberbischofsheim ein Pkw Toyota wegen unsicherer Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde beim 41-jährigen Fahrzeuglenker Drogenbeeinflussung festgestellt. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen, da ihm dieser bereits vor mehr als zehn Jahren abgenommen wurde. Der 41-Jährige musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und muss nun mit einem Strafverfahren rechnen.

Freudenberg: Einbruch gescheitert – Zeugen gesucht

Im Zeitraum von Freitag, 18 Uhr, bis Samstag, 10 Uhr, wurde versucht in Freudenberg in der Hauptstraße in ein Blumengeschäft einzubrechen. Der oder die Täter hatte(n) versucht, über eine Nebentüre in das Geschäft zu gelangen. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Külsheim unter Telefon 09345 / 241 in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Techno-Open-Air-Konzert verlief ohne besondere Vorkommnisse

Am Samstag fand von 10 bis 22 Uhr auf der Burg Wertheim ein Techno-Open-Air-Konzert statt. Im Zusammenhang mit dem Konzert wurden von Kräften des Polizeireviers Wertheim Verkehrskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 70 Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert. Dabei wurde ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, einer gegen das Waffengesetz sowie geringfügige Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Bis auf fünf Beschwerden wegen Ruhestörung verlief das eigentliche Konzert ohne besondere Vorkommnisse.

Großrinderfeld: Pkw geriet auf der Autobahn in Brand

Am Sonntagmorgen geriet ein Pkw Mercedes auf der A 81 auf Gemarkung Großrinderfeld vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Der 54-jährige Fahrzeuglenker konnte seinen Pkw noch auf dem Standstreifen anhalten und sich und sein Hab und Gut retten. Der über 20 Jahre alte Pkw brannte völlig aus. Die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim war mit vier Fahrzeugen und 19 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Boxberg: Unter Alkoholeinfluss Fahrzeug geführt

Am Sonntagmorgen wurde ein Pkw Hyundai, der an der Anschlussstelle Boxberg die Autobahn verließ, von einer Streife des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim kontrolliert. Dabei wurde bei der 20-jährigen Fahrerin Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Die Autofahrerin musste die Polizeibeamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten und ihren Pkw stehen lassen. Auf sie kommt nun eine Strafanzeige und ein Fahrverbot zu. Den Führerschein behielten die Beamten gleich ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016