POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.06.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Künzelsau: Beim Einparken Pkw beschädigt – Geschädigten gesucht

Den Geschädigten eines Parkplatzremplers, der sich am Donnerstag gegen 8.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Lindenstraße in Künzelsau ereignete, sucht das Polizeirevier Künzelsau. Beim Einparken vor einem Mehrparteienhaus müsste die 53-jährige Lenkerin eines Pkw Ford den daneben stehenden Pkw Mercedes mit SHA – Kennzeichen touchiert und leicht am Fahrzeugheck beschädigt haben. Die 53-Jährige fuhr kurz nach Hause und informierte die Polizei. Als sie an die Stelle zurückkam, konnte sie den Pkw nicht mehr antreffen. Der Fahrer beziehungsweise die Fahrerin des dunklen Mercedes wird gebeten, sich beim Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940/9400 zu melden.

Künzelsau: Fahranfängerin gleich zweimal verunfallt

Gleich doppelt Pech hatte am Donnerstag gegen 14 Uhr eine Fahranfängerin in Künzelsau im Bereich der Anne-Sophie Schule. Die 17-jährige Lenkerin eines Vespa-Rollers stieß beim Ausparken mit ihrem Roller zunächst gegen den Zaun der Anne-Sophie Schule und beschädigte dabei Zaun und Roller. Beim Versuch, über den Bordstein vom Gehweg hinunterzufahren, verlor sie erneut die Kontrolle über den Roller und stieß mit einem auf der Hermersberger Straße fahrenden Skoda einer 36-Jährigen zusammen. Die 17-Jährige wurde hierbei schwer verletzt, der entstandene Sachschaden auf etwa 6.000 Euro geschätzt.

Bretzfeld: Zusammenstoß zwischen Fahrrad und Pkw

Ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro entstand am Donnerstag gegen 13.06 Uhr auf der Hohenloher Straße zwischen Bitzfeld und Bretzfeld. Ein 14-jähriger Fahrradfahrer befuhr einen abschüssigen und verschmutzten Feldweg von Bitzfeld kommend in Richtung Hohenloher Straße. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit und des verschmutzten Feldweges konnte er nicht mehr anhalten und stieß gegen einen bereits stehenden Audi einer 32-Jährigen. Diese hatte die Situation erkannt und brachte ihren Pkw zum Stehen. Beim Zusammenstoß entstand glücklicherweise kein Personenschaden. Der Sachschaden wird auf zirka 4.000 Euro geschätzt.

Öhringen: Beim Abbiegen entgegenkommenden Pkw übersehen

Zu einem Abbiegeunfall mit drei beteiligten Pkw und einem Sachschaden von etwa 13.000 Euro kam es am Donnerstagnachmittag auf dem Pfaffenmühlweg in Öhringen. Die 25-jährige Fahrerin eines Audis bog vom Pfaffenmühlweg nach in links in das dortige Parkhaus ein. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden VW Polo eines 22-Jährigen und stieß mit dessen Pkw zusammen. Durch den Aufprall wurde ihr Audi nach rechts versetzt und gegen die Fahrerseite eines gerade rechts vorbeifahrenden Audis eines 51-Jährigen gedrückt.

Ohrnberg/Unterohrn: Zeugen und Geschädigte einer Straßenverkehrsgefährdung gesucht

Um Hinweise im Zusammenhang mit einer Straßenverkehrsgefährdung, die sich am Donnerstag zwischen 18.10 Uhr und 18.18 Uhr auf der Ohrntalstraße zwischen Ohrnberg und Unterohrn ereignete, bittet das Polizeirevier Öhringen. Der bisher unbekannte Fahrer eines schwarzen BMW mit KÜN-Kennzeichen überholte zum o.g. Zeitpunkt in einem Kurvenbereich vier Fahrzeuge. Um einen Zusammenstoß mit dem BMW zu vermeiden, musste die Fahrerin eines entgegenkommenden roten Kleinwagens ihren Pkw stark abbremsen. Im Anschluss an den Überholvorgang wurden aus dem mit drei männlichen Personen besetzten BMW eine Zigarettenschachtel sowie eine Tüte eines Fast-Food-Restaurants geworfen. Die Insassen der drei überholten Fahrzeuge sowie die Fahrerin des entgegenkommenden Kleinwagens werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 / 9300 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016