POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.06.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Mosbach: Unfall mit Radlader

Zu einem Verkehrsunfall mit gleich drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Donnerstagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, auf der Odenwaldstraße in Mosbach in der sogenannten Mosbacher Wanne. Eine Audi-Fahrerin musste bei Rot anhalten. Ein hinter ihr fahrender VW-Lenker stoppte ebenfalls. Ein 48 Jahre alter Fahrer eines Radladers erkannte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den Volkswagen auf. Der Anstoß war so stark, dass der VW Caddy auf den Audi geschoben wurde und dadurch Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro an den Fahrzeugen entstand.

Mosbach: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Deutliche Anzeichen für Rauschgiftkonsum zeigte ein 25-jähriger Autofahrer bei einer Kontrolle am Donnerstagabend in der Albert-Schneider-Straße in Sattelbach. Der junge Mann wurde von einer Streife des Polizeireviers Mosbach angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung konnten die Beamten nicht nur sehen, dass der Mercedes-Fahrer leicht schwankte, sie konnten eine mögliche Ursache hierfür auch riechen. Aus dem Fahrzeug drang nämlich deutlich Marihuanageruch. Ein Drogenvortest bestätigte dann die Vermutung der Beamten. Der Mann musste anschließend mit zur Entnahme einer Blutprobe kommen. Seinen Führerschein musste er den Beamten abgeben. Auf ihn kommen nun ein Fahrverbot, eine Anzeige wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss und eine Anzeige wegen Drogenbesitzes zu, da im Wagen des Mannes auch noch eine kleine Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden konnte.

Buchen: Unter Drogeneinfluss stehend zum Polizeirevier gefahren

Um einen Termin auf dem Polizeirevier in Buchen wahrzunehmen, fuhr eine 20-jährige Ford-Fahrerin am Donnerstagabend, gegen 21 Uhr, mit ihrem Fahrzeug dorthin. Da die Beamten im Gespräch mit der Frau Anhaltspunkte auf Drogenkonsum feststellten, wurde ein Vortest durchgeführt. Dieser bestätigte die Vermutungen der Polizisten. Der Termin auf dem Polizeirevier war somit hinfällig und für die Dame ging es gemeinsam mit den Beamten weiter zum Krankenhaus, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Auf die junge Frau kommen nun ein Fahrverbot und eine Anzeige zu.

Osterburken: Eine Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Eine Verletzte und Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagvormittag, gegen 10.50 Uhr, an der Kreuzung Hemsbacher Straße / Bahnhofsstraße / Adlesheimer Straße in Osterburken. Ein 80-Jähriger wollte mit seinem Mazda von der Bahnhofsstraße nach links in die Adelsheimer Straße abbiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem Kleintransporter der Marke Ford, dessen 50-jähriger Fahrer von der Hemsbacher Straße geradeaus auf der Bahnhofsstraße weiterfahren wollte. Durch den Unfall wurde die Beifahrerin im Mazda leicht verletzt und es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7.500 Euro. Das Polizeirevier Buchen bittet Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 06281 9040 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016