POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.01.2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn (Nachtrag)


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Fußgängerinnen nach Unfall zweier Fahrzeuge verletzt

Bei einem Unfall am Europaplatz in Heilbronn sind am Dienstag, gegen 15 Uhr, zwei Fußgängerinnen verletzt worden. Zuvor hatten sich zwei Fahrzeuge im Kreisverkehr touchiert. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 32-Jährige mit ihrem Mazda auf der äußeren rechten Spur unterwegs und wollte offenbar unberechtigt nach links in Richtung Weipertstraße weiterfahren. Zum gleichen Zeitpunkt befand sich eine 58-Jährige mit ihrem VW-Bus auf der linken Spur. Sie hatte vermutlich vor, aus dem Kreisverkehr rauszufahren, sodass sich beide Fahrzeuge touchierten. Durch die Berührung kam der VW-Bus von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Verkehrsinsel sowie den Bereich einer Ampelanlage. Das Fahrzeug traf die zwei Fußgängerinnen, von denen eine schwer verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte beide Frauen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen und der Ampel entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016