POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.04.2018 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn/Kirchhausen: Vollsperrung der Autobahn 6 wegen eines brennenden Sattelzugs

Aufgrund eines brennenden Sattelzugs kam es am Montag zu einer Vollsperrung der Autobahn 6 zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim. Gegen 13 Uhr hatte ein Reifen des Fahrzeugs aus bisher unbekannter Ursache angefangen zu qualmen, woraufhin der Fahrer den Sattelzug in einer Nothaltebucht in Fahrtrichtung Nürnberg zum Stehen brachte und ausstieg. Kurz darauf brannte der Reifen und das Feuer griff auf das Fahrzeug über, wodurch der ganze Sattelzug in Flammen stand. Während der Löscharbeiten der Feuerwehr mussten die Einsatzkräfte die Autobahn 6 in beide Fahrtrichtungen sperren. Dadurch kam es zu kilometerlangen Staus. Der Sattelzug brannte komplett aus. Der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich. Derzeit ist die Bergung noch in Gang, dadurch ist die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg weiterhin gesperrt. Die Sperrung für die Fahrtrichtung Mannheim ist zwar aufgehoben, allerdings stauen sich die Fahrzeuge in dieser Richtung momentan über eine Länge von mindestens 18 Kilometern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016