POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.05.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
POL-ANK: Diebstähle aus Booten in Ueckermünder Werften - Täter stellt sich

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Wertheim: Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße 2824

Am Mittwochnachmittag überprüften Beamtinnen und Beamte des Polizeireviers Wertheim die Geschwindigkeit mehrerer Autofahrer auf der Kreisstraße 2824. An der Kreuzung Kembacher Weg / Höhefelder Straße wurden zwischen 17 und 18 Uhr rund 120 Fahrzeuge gelasert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 50 Kilometer pro Stunde. Insgesamt wurden zwölf Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen und zur Anzeige gebracht.
Ein Autofahrer war fast doppelt so schnell unterwegs als an dieser Stelle erlaubt ist. Auf ihn kommt nun ein Fahrverbot zu.

Niederstetten: Einbruch in Bildungszentrum

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen Unbekannte in ein Bildungszentrum in Niederstetten ein. Zwischen 18 Uhr am Dienstagabend und 8 Uhr am nächsten Morgen öffneten der oder die Einbrecher gewaltsam eine Seiteneingangstür zum Cafeteriagebäude in der Hauptstraße und verschafften sich so Zugang zu dem Komplex. Die Täter machten sich an einem Getränkeautomaten zu schaffen und versuchten auch in die eigentliche Cafeteria vorzudringen. Als dies misslang machten sich die Unbekannten auf den Weg in den Keller des Gebäudes und öffneten gewaltsam einen dort verbauten Tresor. Dort entnahmen die Einbrecher knapp 100 Euro Bargeld, bevor sie das Gebäude wieder unerkannt verließen. Bereits Ende März waren Unbekannte in den Komplex eingebrochen (Wir berichteten am 31.März; https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/5746881). Ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, ist Gegenstand der Ermittlungen.
Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen rund um das Bildungszentrum machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07934 99470 beim Polizeiposten Weikersheim zu melden.

Tauberbischofsheim: Auto aufgebrochen – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter schlug am Mittwoch in Tauberbischofsheim die Scheibe eines geparkten VWs ein und stahl einen darin liegenden Geldbeutel. Der Besitzer hatte den Golf gegen 6.30 Uhr auf dem Pendlerparkplatz an der B290 bei Distelhausen abgestellt. Als er gegen 16.15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte bemerkte er, dass die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen worden war und sein Portemonnaie fehlte. Zeugen, die Hinweise zum Täter liefern können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de