POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.07.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Lauda-Königshofen: Mehrere Einbrüche in Kleingartenanlage

Unbekannte brachen in der Nacht zum Samstag in Kleingärten in der Tauberstraße in Lauda-Königshofen ein. Hierbei verschafften sie sich gewaltsam Zutritt in die Gartenhäuser, indem sie die Schlösser an den Türen aufwuchteten. Ziel ihres Einbruchs waren hauptsächlich alkoholische Getränke. Es entstand ein Entwendungsschaden von circa 50 Euro, Sachschaden von circa 300 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die zum oben genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim erbeten.

Wertheim-Mondfeld: Heizdecke verursacht Brand

Eine eingeschaltete Heizdecke war der Auslöser für einen Brand in einem Einfamilienhaus am Sonntagvormittag in Wertheim-Mondfeld. Ein 23-Jähriger legte eine eingeschaltete Heizdecke auf einen Sessel in seinem Zimmer und verließ danach das Haus. Nach einer Weile entzündete sich die Decke und stand in Flammen. Der Brand konnte durch die Einsatzkräfte in kürzester Zeit unter Kontrolle gebrachte werden. Das Feuer ging lediglich auf den Sessel über. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Mondfeld rückte mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften aus, die freiwillige Feuerwehr Wertheim fuhr mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften an.

Külsheim: Zahlreiche Keller durch Unwetter vollgelaufen

Schwere Gewitter, Hagel und Regen waren am Sonntag zwischen 16 Uhr und 18 Uhr im Bereich des Römerbadweges in Külsheim die Ursache für zahlreiche vollgelaufene Keller und Senken. Die Polizei sperrte die betroffenen Straßen ab. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt. Es gab keine Verletzten.

Tauberbischofsheim: E-Bike gestohlen

In dem Zeitraum von Donnerstag, circa 19.30 Uhr und Samstag, circa 10.00 Uhr haben Unbekannte von einem Grundstück im Bereich der Brehmbachstraße in Tauberbischofsheim ein abgesperrtes E-Bike entwendet. Das Fahrrad war mittels eines Zahlenschlosses an einem Holzpfosten angebracht. Weitere dort befindliche Fahrräder rührten die Unbekannten nicht an. Bei dem entwendeten Fahrrad handelt es sich um ein Damen-E-Bike der Marke Campus in der Farbe rot. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 1211 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Boxberg: Fußgängerin angefahren

Leichte Verletzungen zog sich eine Fußgängerin am Freitagabend im Bereich der Marktstraße in Boxberg zu. Die Frau überquerte zu Fuß mit ihrem Fahrrad die Marktstraße. Dabei achtete sie nicht auf den nachfolgenden Verkehr. Ein Golf-Fahrer erkannte die Fußgängerin zu spät und kollidierte mit ihr. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die Frau leicht. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro.

Boxberg: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Freitag zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr in der Kurpfalzstraße in Boxberg auf einem Parkplatz eines Discounters. Eine Audi-Fahrerin parkte ihren Pkw auf dem Parkplatz des Discounters. Als sie um circa 18.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie den Schaden an ihrem Stoßfänger vorne links. Hinweise zu einem Verursacher gibt es bisher keine. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 an das Polizeirevier Tauberbischofsheim zu wenden.

Weikersheim: Bagger von Baustelle gestohlen

Ein verschlossener 8-Tonnen-Bagger in der August-Laufhuff-Straße in Weikersheim war in dem Zeitraum von Mittwoch, circa 14.00 Uhr und Samstag, circa 8.00 Uhr das Ziel eines Diebstahls. Unbekannte verschafften sich Zutritt auf eine Baustelle und entwendeten dort auf bislang unbekannte Weise den dort abgestellten Bagger der Marke Bobcat. Dadurch entstand ein erheblicher Entwendungsschaden. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 an das Polizeirevier Bad Mergentheim zu wenden.

Tauberbischofsheim: Schwer verletzt durch Verkehrsunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend auf der Autobahn 81. Ein VW-Fahrer befuhr die Autobahn 81 aus Richtung Würzburg kommend. Auf Höhe der Anschlussstelle Tauberbischofsheim kam der VW-Fahrer aus bislang unerklärlichen Gründen ins Schleudern und prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke. Das Fahrzeug kam dadurch nicht zum Stillstand und schleuderte weiter über die Fahrbahn. Dort stieß der VW-Fahrer mit einem auf der rechten Fahrbahn fahrenden Nissan zusammen. Dieser geriet dadurch ebenfalls ins Schleudern. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab und auf dem Grünstreifen zum Stehen. Die Insassen in den Fahrzeugen verletzten sich bei dem Unfall schwer und kamen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016