POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.06.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Künzelsau: Motorradfahrer verletzt

Alkohol könnte die Ursache eines Unfalls in Künzelsau am Freitagabend gewesen sein, bei dem ein Leichtkraftradfahrer verletzt wurde. Der 19-Jährige fuhr mit seinem Moped auf der Hauptstraße und fuhr rechts an verkehrsbedingt haltenden Autos vorbei. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Metallpfosten und stürzte. Er wurde vermutlich nur leicht verletzt. Da er offensichtlich unter alkoholischer Beeinflussung stand, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Künzelsau: Kirschenpflücker schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 77-Jähriger am Freitagnachmittag in Künzelsau. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war der Mann dabei, auf einer Leiter stehend Kirschen zu pflücken. Dabei ist er von der Leiter gefallen und zog sich schwere Verletzungen zu. Gefunden hat ihn eine Frau, die den Rettungsdienst alarmierte. Derzeit geht die Polizei nicht von einer Fremdeinwirkung aus.

Öhringen: Drei Verletzte bei Unfall

Drei zum Glück nur leicht Verletzte und 15.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Unfalls am Freitagabend in Öhringen. Ein 86-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes auf der Hunnenstraße und geriet aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Daimler frontal mit dem Seat eines entgegen kommenden 29-Jährigen zusammen. Beide Fahrer und die Beifahrerin im Seat erlitten dabei Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016