POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 17.10.2017 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn: Eine Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag, gegen 18 Uhr, in der Kolpingstraße in Höhe des Wertwiesenparks in Heilbronn. Ein 19-jähriger Audi-Fahrer hatte offenbar übersehen, dass der Verkehr vor ihm zum Stehen gekommen war. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr er auf den Seat einer 30-Jährigen auf. Die Frau wurde dadurch leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebrcht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Heilbronn: Zeugen nach Schlägerei gesucht

Zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern kam es am Montag, gegen 14.30 Uhr, in der Oberen Neckarstraße in Heilbronn. Ein 21-Jähriger war mit einer aus drei Personen bestehenden Gruppe zunächst in Streit geraten. Der Konflikt eskalierte offenbar derart, dass das Trio auf sein Opfer einschlug. Als dieses davon rannte, setzen die 19-, 26- und 28-jährigen Männer ihm nach und attackierten den Mann weiter. Um sich zur Wehr zu setzen, hob der Geschädigte dann vermutlich eine Schachtabdeckung aus Metall vom Boden auf und hob diese schützend vor sich. Nachdem die Attacken nicht endeten, schlug der 21-Jährige mit dem Gitter nach dem 26-Jährigen. Dieser wurde dabei leicht verletzt. Das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 1042500, bittet Zeugen des Vorfalls sich zu melden.

Heilbronn: Falsche Polizeibeamte am Telefon

In den vergangenen Tagen, so beispielsweise von Donnerstag bis Montag, haben Unbekannte versucht, telefonisch das Vertrauen älterer Menschen aus Heilbronn zu gewinnen und durch Vortragen einer Lügengeschichte zur Herausgabe persönlicher Daten und Informationen über die finanziellen Verhältnisse zu bewegen. Hinter den Anrufen steckt nicht die Polizei und vermutlich handelte es sich dabei um die Vorbereitungshandlungen für Straftaten. Aus diesem Grund gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals folgende Sicherheitshinweise:

   -	Die Polizei ruft nie unter der Polizeinotrufnummer 110 an. 
   -	Sprechen sie mit Unbekannten nie über ihre persönlichen und 
finanziellen Verhältnisse. 
   -	Lassen sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. 
   -	Verständigen Sie, wenn sie sich unsicher sind oder bei 
verdächtigen Anrufen die Polizei. Diese ist unter der Nummer 110 rund
um die Uhr für sie erreichbar. 

Heilbronn: Damenrad gestohlen

Bereits am Samstag, zwischen 11.30 und 20 Uhr, wurde in der Frankfurter Straße in Heilbronn ein Damenrad entwendet. Die Besitzerin hatte ihr Zweirad an eine Laterne in Höhe Hausnummer 15 angekettet und stellte am Samstagabend dessen Fehlen fest. Das Fahrrad stammt vom Hersteller Sprick, ist 28 Zoll groß und ist mit einem schwarzen Fahrradkorb und einer Gangschaltung der Marke Shimano, Typ Nexus, ausgestattet. Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise auf dessen Verbleib geben können, werden gebeten sich unter 07131 1042500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Heilbronn: Zwei Ersthelfer und Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Unfallflucht, die sich bereits am Montag, 18.09.2017, in der Wartbergstraße in Heilbronn ereignete, sucht das Polizeirevier Heilbronn nach zwei wichtigen Zeugen. An der Kreuzung Wartbergstraße/Burenstraße hatte eine unbekannte Person mit einem Pkw einen 15-jährigen Radfahrer gestreift, welcher auf dem Fahrradweg der Wartbergstraße in Richtung Im Breitenloch unterwegs war. Bei dem Sturz verletzte sich der Junge leicht und wurde von zwei Personen versorgt, die zufällig in der Nähe waren, während sich der unbekannte Unfallverursacher ohne Rücksicht in Richtung Orthstraße entfernte. Die Polizei sucht nun nach den beiden Helfern und vermutlichen Zeugen des Unfalls, die möglicherweise genauere Angaben zum Unfallflüchtigen geben können. Die gesuchten Personen waren mit einem roten, älteren Fahrzeug vor Ort, welches an der Haltelinie der Kreuzung Orthstraße/Wartbergstraße hielt. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn unter der Nummer 07131 1042500 zu melden.

Weinsberg: 17-Jähriger Zeuge verfolgt Fahrraddieb und bringt Fahrrad zurück

Ein aufmerksamer und engagierter 17-jähriger Junge hat am Sonntagmittag einen Fahrraddiebstahl am Bahnhofsplatz in Weinsberg beobachtet und den unbekannten Dieb daraufhin verfolgt. Der Jugendliche wartete gerade auf seinen Bus, als der unbekannte Mann das mit Schloss gesicherte Fahrrad gewaltsam entwendete und damit wegfuhr. Der 17-Jährige verfolgte den Dieb zu Fuß bis zum Traubenplatz. Dort ließ der Unbekannte das Fahrrad liegen und flüchtete, woraufhin der Zeuge das Fahrrad zur Polizei brachte und eine Täterbeschreibung abgab. In der Zwischenzeit hatte der Besitzer das Fahrrad bereits als gestohlen gemeldet und konnte sich dann darüber freuen, sein Rad wieder entgegen zu nehmen. Der Fahrraddieb wird beschrieben als 1,70 Meter groß, schlank, dunkelhäutig und circa 20 Jahre alt. Er trug ein grünes, hochgekrempeltes Langarmhemd, eine schwarze lange Hose, schwarze Nike-Sportschuhe und ein schwarzes Nike-Basecap. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, unter der Telefonnummer 07134 9920, zu melden.

Bad Friedrichshall/Kochendorf: Zeugen nach Einbruch in Wohnheim gesucht

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Neckarsulmer Straße in Kochendorf sucht die Polizei Zeugen. Vermutlich verschafften sich die Unbekannten am Montag im Zeitraum von 13 bis 20 Uhr durch das Aufhebeln eines Kellerfensters Zutritt zum Gebäude. Zu dieser Zeit waren die Bewohner außer Haus. Die Unbekannten durchsuchten das Schlafzimmer und entwendeten mehrere Schmuckstücke. Personen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, sollen sich beim Polizeirevier Neckarsulm, unter der Telefonnummer 07132 93710, melden.

Neckarsulm: Einbruch in Werkstatt, Zeugen gesucht

Durch das Einschlagen einer Kunststoffscheibe verschafften sich Unbekannte im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Montagmorgen Zugang zu einer Pkw-Werkstatt in der Spitalstraße in Neckarsulm. Im Inneren öffneten sie zwei Pkw, entwendeten aber scheinbar nichts. Personen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, sollen sich beim Polizeirevier Neckarsulm, unter der Telefonnummer 07132 93710, melden.

Neckarwestheim: Zeugen nach Einbruch in Baucontainer gesucht

Bei einem Einbruch in einen Baucontainer in der Schillerstraße in Neckarwestheim haben Unbekannte einen Trennschleifer entwendet. Zuvor brachen die Einbrecher im Zeitraum von Freitagmittag bis Montagmittag das Vorhängeschloss des Containers auf, um sich so Zugang zu verschaffen. Personen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07133 2090 beim Polizeirevier Lauffen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016