POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.04.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Kupferzell: Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen

Ein Sachschaden in Höhe von über 3.000 Euro entstand am Dienstag, gegen 11.20 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen der B 19 und Kupferzell-Hohebuch. Aufgrund einer Unachtsamkeit kam der 35-jährige Lenker eines Sattelzuges nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Verkehrszeichen. Am Sattelzug wurde die Zugmaschine beschädigt.

Künzelsau: Geparkter Pkw kommt ins Rollen und stößt gegen anderen Pkw

Am Dienstagnachmittag machte sich in Künzelsau in der Gartenstraße ein geparkter Opel selbstständig und stieß gegen einen am gegenüberliegenden Straßenrand geparkten Mercedes. Die 21-jährige Fahrerin des Opels parkte ihren Pkw auf einem Parkplatz und zog die Handbremse an, ein Gang war nicht eingelegt. Nach einer gewissen Zeit geriet der Opel ins Rollen, überquerte die Straße und stieß gegen auf der anderen Straßenseite geparkten Mercedes. Der entstandene Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt.

Künzelsau: Parkenden Pkw beschädigt – Zeugen gesucht

Bereits am Mittwoch, dem 4. April, wurde zwischen 10 und 19 Uhr ein in Künzelsau in der Daimlerstraße auf dem Parkplatz der Firma Stahl CraneSystems geparkter VW von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 / 9400 in Verbindung zu setzen.

Künzelsau: Geparkten Pkw beschädigt – Hinweise erbeten

Am Dienstag zwischen 16 und 16.40 Uhr wurde in Künzelsau in der Würzburger Straße ein auf dem Parkplatz der Firma Hela abgestellter Peugeot von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro zu kümmern. Hinweise werden an das Polizeirevier Künzelsau unter Telefonnummer 07940 / 9400 erbeten.

Öhringen: Starkstromkabel entwendet

Unbekannte entwendeten im Zeitraum vom 12. und 13. April von einer Baustelle in Öhringen-Buchhof das an einem Baustromkasten befestigte Starkstromkabel. Das Kabel wurde mit einer Metallsäge durchgetrennt, der Strom war bei der Tatausführung abgeschaltet. Der Wert des entwendeten 50 Meter langen Kabels wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 / 9300 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016