POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.06.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Mosbach: Einbruch in Wohnhaus

In ein Wohnhaus in der Mosbacher Innenstadt brach eine bislang unbekannte Person im Zeitraum zwischen Samstagabend, 20.30 Uhr, und Sonntag, 1 Uhr, ein. Die Person öffnete während der Abwesenheit der Bewohner gewaltsam die Haustüre des Hauses am Kirchplatz und begab sich ins Gebäudeinnere. Dort entwendete sie mehrere tausend Euro Bargeld und flüchtete anschließend unerkannt. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, diese dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Hardheim: Zu tief ins Glas geschaut

Die Aufmerksamkeit zweier Beamter des Polizeireviers Buchen zog am Sonntagnachmittag, gegen 14 Uhr, ein Mitsubishi-Fahrer auf sich. Die Polizisten waren in der Würzburger Straße in Hardheim im Einsatz als der Autofahrer in der Nähe anhielt. Da der Mann einen abwesenden Eindruck machte und nach dem Aussteigen einen unsicheren Gang hatte wurde er einer Kontrolle unterzogen. Der 29-Jährige bestätigte den Beamten auf Nachfrage am Vorabend Alkohol getrunken zu haben. Ein Vortest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille und zeigte, dass der Mann (Rest-)Alkohol intus hatte. Er musste sein Fahrzeug stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Auf den 29-Jährigen kommen nun ein Fahrverbot und eine Anzeige zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016