POL-HN: PRESSEMITTEILUNG des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.07.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Weikersheim: Opel gestreift – Zeugen gesucht!

Sachschaden in noch unbekannter Höhe hat ein unbekannter Fahrzeugführer in Weikersheim angerichtet. In der Zeit zwischen Montagabend, 18 Uhr, und Dienstagmorgen, war dieser in der Von-Hatzfeld-Straße unterwegs, streifte dabei aus nicht bekannten Gründen mit seinem Fahrzeug einen dort geparkten Opel Meriva und fuhr anschließend davon, ohne den Unfall zu melden. Aufgrund des Schadensbildes geht die Polizei bei dem Verursacherfahrzeug von einem Anhängergespann oder einem Arbeitsfahrzeug mit weit herausstehenden Rädern aus. Unter Umständen haben Anwohner oder Verkehrsteilnehmer zur genannten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Unfallflucht stehen könnten. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990, bei der Polizei Bad Mergentheim zu melden.

Niederstetten: Aufmerksamer Jogger meldet Brandgeruch

Ein aufmerksamer Sportler benachrichtigte am Dienstagnachmittag die Polizei, weil er beim Joggen im Bereich Niederstetten-Heimberg Brandgeruch wahrgenommen hatte. Die alarmierten Polizeibeamten trafen vor Ort die örtliche Feuerwehr an, die mit 17 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen den Brandherd unter Kontrolle brachte. Offenbar hatte der Grundstückseigentümer zuvor dem Borkenkäfer zu Leibe rücken wollen und bereits am Montagvormittag auf einer 150 x 150 cm Fläche gelagerte und befallene Holzabfälle angezündet. Gerade bei der zurzeit vorherrschenden Trockenheit bergen offene Feuer die Gefahr für unkontrollierte Brände. Die Meldung des Zeugen war somit berechtigt.

Lauda-Königshofen: Stark alkoholisiert einen Pkw geführt Alkoholische Beeinflussung dürfte die Ursache für einen Vorfall im Straßenverkehr gewesen sein, der sich am Dienstag kurz vor 14 Uhr in Lauda-Königshofen ereignete. Zunächst fuhr der 54-jährige Lenker eines Hyundai an der Einmündung der Heinrich-Mohr-Straße in die Zähringer Straße über den Gehweg auf eine Rasenfläche. Im weiteren Verlauf geriet er mit seinem Fahrzeug nach links und stieß gegen einen Begrenzungsstein, wo sich der Pkw fest fuhr. Die eintreffende Streife des Polizeireviers Tauberbischofsheim stellte bei dem 54-Jährigen eine erhebliche alkoholische Beeinflussung fest. Da er über Schmerzen klagte, wurde er von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein dort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 3,66 Promille. Aufgrund der Alkoholisierung wurde eine Blutentnahme angeordnet. Da der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und wiederholt unter Alkohol den Pkw führte, wurde das Fahrzeug beschlagnahmt.

Wertheim: Feuerwehreinsatz aufgrund defekter Spülmaschine Ein technischer Defekt dürfte die Ursache für den Brand einer Spülmaschine sein, den der Wohnungsinhaber in den Morgenstunden des Dienstags in der Killesgasse in Wertheim feststellte. Mit einem Handfeuerlöscher konnte er die brennende Spülmaschine löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Feuerwehren Sonderriet, Nassig und Wertheim waren mit vier Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften vor Ort.

Wertheim-Bestenheid: Pkw zerkratzt – Zeugen gesucht Hinweise zu einer Sachbeschädigung an einem Opel Astra, die am Dienstag zwischen 12.30 Uhr und 17.30 Uhr in der Erlenstraße in Wertheim-Bestenheid begangen wurde, erhofft sich das Polizeirevier Wertheim. Der Pkw war auf einem Firmenparkplatz im o.g. Zeitraum geparkt. Als die Fahrzeuglenkerin zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie fest, dass das Fahrzeug rundherum zerkratzt war. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 in Verbindung zu setzen.

Külsheim: Ungebetene Gäste auf Freizeitgrundstück – Zeugen gesucht Ungebetene Gäste verweilten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Külsheim im Gewann „Galgen“ auf einem Privatgrundstück. Während ihres Aufenthalts entzündeten sie ein Feuer und verwendeten hierzu dort gelagertes Brennholz. Insgesamt wurde etwa ein Ster Holz im Wert von etwa 80 Euro verbrannt. Die „Gäste“ verließen das Grundstück, ohne das Feuer zu löschen. Da es sich hier um einen Diebstahl handelt, werden Zeugen gebeten, sich beim Polizeiposten Külsheim unter der Telefonnummer 09345 241 zu melden. Darüber hinaus besteht aufgrund der vorherrschenden trockenen Witterung erhöhte Brandgefahr in der Umgebung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016