POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.01.2018 mit einem Beitrag aus dem Neckar-Odenwaldkreis


Heilbronn (ots) – Mosbach-Diedesheim: Brand eines Wohnhauses Am Samstag, gegen 19.40 Uhr wurde über Notruf der Brand eines Zweifamilienhauses in Mosbach-Diedesheim, Pattbergstraße gemeldet. Die eintreffenden Rettungskräfte fanden ein brennendes Haus vor. Zwei Bewohner waren auf eine ca. vier Meter hoch gelegene Terrasse geflüchtet und wurden dort von der Feuerwehr mit einer Drehleiter gerettet. Das erste Obergeschoss des Hauses und das ausgebaute aber nicht bewohnte Dachgeschoss des Hauses brannten aus, das Erdgeschoss wurde durch das Löschwasser erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die zwei geretteten Personen wurden mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus eingeliefert, ein zunächst vermisster Hund wurde wohlbehalten aufgefunden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400.00 Euro. Hinweise zur Brandentstehung müssen weitere Ermittlungen im Laufe der nächsten Woche ergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016