POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.02.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Niedernhall: Straßenlaterne und Daimler-Benz beschädigt

Nach zwei Unfallfluchten am Montag in Künzelsau und Niedernhall sucht die Polizei nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die unbekannten Verursacher geben können. Nur zehn Minuten reichten einem Fahrzeuglenker auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes an der Criesbacher Straße in Niedernhall, einen Daimler-Benz zu beschädigen und danach die Flucht zu ergreifen. Als der Besitzer des Pkw gegen 16.40 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er den Schaden in Höhe von 1.000 Euro feststellen. Dieser war vermutlich beim Ein- oder Ausparken entstanden. Auch im Dornäckerweg in Künzelsau entfernte sich ein Unbekannter von einer Unfallstelle, ohne sich bei der Polizei gemeldet zu haben. Vermutlich hatte das Fahrzeug des Verursachers im Zeitraum von 13.30 bis 16.30 Uhr bei einem Wendemanöver die Straßenlaterne gestreift. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 entgegen.

Künzelsau/Belsenberg: Scheibe an Bushaltstelle eingeschlagen

Nachdem Unbekannte die Scheibe einer Bushaltestelle an der Bundesstraße 19 in Belsenberg eingeschlagen haben, sucht das Polizeirevier Künzelsau nach Zeugen. Die Bushaltestelle befindet sich in Fahrtrichtung Künzelsau am rechten Fahrbahnrand. Wer im Zeitraum von Freitag bis Montagvormittag auffällige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 beim Polizeirevier Künzelsau zu melden.

Bretzfeld/Schwabbach: Kupferdiebe unterwegs

Mit Regenrinnen sind Unbekannte in Schwabbach verschwunden. Im Zeitraum von Samstag bis Montagmorgen entwendeten sie insgesamt vier Meter eines Kupferrohres, ein weiteres Fallrohr sowie dazugehörige Verbindungsstücke. Der Vorfall steht möglicherweise in Zusammenhang mit drei anderen Kupferdiebstählen am 12. Februar in Schwabbach und am 8. und 19. Februar in Rappach. Insgesamt beläuft sich der Schaden dabei auf circa 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07946 940010 beim Polizeiposten Bretzfeld zu melden.

Öhringen: Eisplatte von gelbem Lkw gestürzt

Durch den Fahrtwind hat sich am Montagmorgen, gegen 8.15 Uhr, auf der Westallee in Öhringen eine größere Eisplatte von dem Planendach eines gelben Lkw gelöst. Das Eis landete auf der Frontscheibe eines entgegenkommenden Opel Kombi. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 700 Euro. Es ist möglich, dass der unbekannte Lenker des Lkw den Vorfall gar nicht bemerkte. Nun sucht das Polizeirevier Öhringen nach zwei Pkw-Fahrern, die hinter dem gelben 3,5-Tonner unterwegs waren, und als wichtige Zeugen möglicherweise Hinweise geben könnten. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07941 9300 zu melden.

Hohenlohekreis: Wieder „falsche Polizeibeamte“ am Werk, Zeugen gesucht

Schon wieder haben Trickbetrüger ihr Unwesen getrieben. In Forchtenberg, Kirchensall und Neuenstein gaben sie sich telefonisch als Polizeibeamte aus und versuchten so, sich das Vertrauen älterer Personen zu erschleichen. Zumeist behaupteten diese, dass die Wohnungen der Personen Ziel von zukünftigen Einbrüchen seien. Angeblich hätten festgenommene Diebe sie darüber in Kenntnis gesetzt. Daraufhin stellten die „falschen“ Polizisten Fragen zu Besitztümern der Personen. Die Betrüger setzten eine Seniorin in Forchtenberg so stark unter Druck, dass die Frau den angeblichen Polizisten am Sonntag einen größeren Bargeldbetrag von ihrem Balkon herunter warf. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die am Sonntag, im Zeitraum von 20 bis 23 Uhr, verdächtige Beobachtungen im Kirchweg, im Schellenbergweg oder in der Frankenstraße gemacht haben. Hierbei sind alle Hinweise über Fahrzeuge oder Personen nahe der Straßen von Interesse. Personen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 07131 104 4444 bei der Polizei zu melden.

Öhringen: Zeuge verhindert Unfallflucht

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Montag eine Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Discounters in der Hindenburgstraße in Öhringen aufgeklärt. Der Mann hatte gegen 16 Uhr beobachtet, wie ein 68-Jähriger beim Ausparken einen Pkw beschädigte und dann einfach weiterfuhr. Dank des Zeugen bleibt der 65-jährige Besitzer des Fahrzeugs wohl nicht auf dem Schaden in Höhe von 1.000 Euro sitzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016