POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.02.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis – 2. Nachtrag


Heilbronn (ots) – Altheim: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagvormittag auf dem Hellerweg in Altheim. Eine 25-Jährige hatte offenbar beim Ausfahren aus einer Grundstückseinfahrt nicht ausreichend auf den Verkehr geachtet und übersah wohl deshalb einen Volkswagen. Dessen 45-jähriger Fahrer war gerade auf dem Hellerweg in Richtung Ortsmitte unterwegs und konnte einen Zusammenstoß mit dem Hyundai der Frau nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde der Golf nach links abgewiesen und kam in einer Hecke zum Stehen. Der Fahrer war zunächst mit schweren Verletzungen in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von Einsatzkräften der Feuerwehren Altheim und Walldürn befreit und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Die Hyundai-Lenkerin wurde ebenfalls verletzt und musste ebenfalls in eine Klinik gebracht werden. An den Fahrzeugen, die beide nicht mehr fahrbereit waren, entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016