POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.04.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis


Heilbronn (ots) – Buchen: Beifahrertür beschädigt Einfach weggefahren ist ein unbekannter Autofahrer am Donnerstag in Buchen nachdem er die Beifahrertür eines Mitsubishi ASX beschädigt hatte. Die 28-jährige Besitzerin des Mitsubishis parkte diesen gegen 9.20 Uhr im unteren Parkdeck eines Einkaufsmarktes in der Daimlerstraße. Als sie dann um 9.45 Uhr an ihr Auto zurückkam, bemerkte sie einen frischen Schaden an der Beifahrertür. Ein Unbekannter muss beim Aussteigen aus seinem Auto mit der Fahrertür gegen die Beifahrertür des Mitsubishis gestoßen sein. Anstatt jedoch den Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro zu melden machte sich die Person aus dem Staub. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sollten sich unter der Telefonnummer 06281 9040 beim Polizeirevier Buchen melden.

Walldürn: Fenster beschädigt Mehrere Hundert Euro Sachschaden richteten Unbekannte zwischen Montag und Dienstag in Walldürn an. Die Täter zerstörten auf bislang unbekannte Art und Weise ein verglastes Unterlichtfenster an einem Gebäudekomplex in der Bettendorfringstraße. Hinweise auf die Täter gehen an den Polizeiposten Walldürn unter der Telefonnummer 06282 926660.

Adelsheim/Sennfeld: Maschinen und Tresor gestohlen Unglücklicherweise viel Beute machten Diebe zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Donnerstag, 6.50 Uhr, in Sennfeld, als Diebe in das Gelände einer Holzbaufirma in der Hauptstraße eindrangen. Nachdem die Täter das Betriebsgelände betreten hatten hebelten sie ein massives Vorhängeschloss eines Schiebetors auf und gelangten so in eine Werkshalle. Über diese gelangten die Unbekannten über einen Aufenthaltsraum in den Lagerraum der Maschinen. Von dort entwendeten sie zirka 30 Maschinen, darunter Kreissägen und Bohrhammer im Wert von mehreren tausend Euro. Außerdem ließen die Diebe einen kompletten, kleinen Metalltresor mit Bargeld sowie Ersatzschlüsseln für einen Mercedes Sprinter mitgehen. Auffällig war, dass die Langfinger zwar am Eingangstor noch einiges zum Mitnehmen bereitgestellt hatten, diese Gegenstände dann aber doch zurückließen. Zeugen, denen im Tatzeitraum Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Adelsheim unter der Telefonnummer 06291 648770 in Verbindung zu setzen.

Elztal: Nicht aufgepasst Offensichtlich nicht richtig aufgepasst hat ein 54-Jähriger am Donnerstag bei Elztal als er mit seinem PKW überholen wollte, sodass er einen Unfall verursachte. Gegen 17.45 Uhr war ein 36-Jähriger mit seinem Skoda Octavia von Muckental in Richtung Limbach unterwegs. Er wollte auf der linken Spur einen vor ihm fahrenden Opel Mokka und einen LKW überholen. Als er jedoch auf Höhe des Opels war, scherte dessen 54-jähriger Fahrer ebenfalls zum Überholen aus, wodurch es zu einem Streifvorgang kam. Der Opel kam durch die Kollision nach links von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Acker zum Stehen. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten des Unfalls unverletzt. Der Sachschaden an beiden PKW wird auf insgesamt zirka 4.500 Euro geschätzt.

Limbach/Scheringen: Altes Haus brannte – Zeugen gesucht Viele Einsatzkräfte der Feuerwehren Limbach und Buchen rückten am Donnerstagnachmittag wegen eines Brandes in einem alten und unbewohnten Gebäude in der Scheringer Elztalstraße aus. Aus bislang unbekannten Gründen entfachte ein Feuer, welches die Einsatzkräfte zügig löschen konnten. Es konnten ein Brandherd im Erdgeschoss sowie einer in einem Abstellraum gefunden werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden blieb gering. Zeugen, denen zwischen 15 Uhr und 16.30 Uhr verdächtige Personen in der Elztalstraße aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Limbach unter der Telefonnummer 06274 928050 in Verbindung zu setzen.

Elztal/Auerbach: Kennzeichen gestohlen Das an einem Motorrad angebrachte, amtliche Kennzeichen TBB – G 413 entwendete ein Unbekannter zwischen Mittwoch, 16 Uhr, und Donnerstag, 15 Uhr, in der Rittersbacher Straße in Auerbach. Der Täter drang in eine Garage ein in welcher das Motorrad abgestellt war und schraubte dann das Kennzeichen ab. Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib des Kennzeichens geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Schefflenz unter der Telefonnummer 06293 233 in Verbindung zu setzen.

Mosbach: In Friseursalon eingebrochen In einen Friseursalon in der Mosbacher Kellergasse brach am Mittwoch gegen 23.15 Uhr ein bislang Unbekannter ein. Der Täter hebelte die Tür zum Salon auf und ging dann gezielt zu der Kasse um das komplette darin befindliche Bargeld zu stehlen. Die Videoüberwachungsaufnahmen zeigen einen 30-40 Jahre alten Mann, der Handschuhe, jedoch keine Schuhe trägt. Er trug zur Tatzeit eine kurze Hose und ein Kapuzenshirt. Außerdem trug er eine Sporttasche wie einen Rucksack auf dem Rücken. Zeugen, denen die genannte Person aufgefallen ist, sollten sich beim Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 melden.

Mosbach: Auto zerkratzt Weit über 1.000 Euro Sachschaden richtete ein Unbekannter zwischen Dienstag, 17.30 Uhr, und Mittwoch, 17.15 Uhr, an, indem er einen geparkten PKW mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzte. Der silberne Fiat war während des Tatzeitraums in der Straße „Alte Bergsteige“ in Mosbach geparkt. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 8090 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016