POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.01.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Künzelsau: Baum blockiert die Fahrbahn Ein Baum stürzte am Sonntagabend auf die B19 bei Künzelsau. Im Bereich der Einmündung nach Hermuthausen lagen und ragten mehrere Äste auf die Fahrbahn. Die Straßenmeisterei beseitigte den Baum und die Äste. Da die B19 in Richtung Bad Mergentheim darüber hinaus glatt war, wurde auch der Winterdienst alarmiert.

Krautheim/Assamstadt: Alkoholfahrt endet neben der Fahrbahn Warum ein 39-Jähriger mit seinem Wagen zwischen Krautheim und Assamstadt auf Höhe der Abzweigung nach Horrenbach von der Fahrbahn abgekommen ist, ist noch unklar. Ein Grund könnte seine alkoholische Beeinflussung sein. Der Mann war am Samstagabend, gegen 20.15 Uhr, mit seinem Ford nach rechts in den Grünbereich abgekommen und eine Böschung hinuntergefahren. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab circa 2,46 Promille. Der Fahrer musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Dörzbach: Unfallflucht am ersten Tag Beim Ausfahren aus einer Hofeinfahrt im Mühlgartenweg in Dörzbach, prallte ein Pkw-Fahrer gegen einen gegenüberliegenden Gartenzaun, beschädigte diesen und fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen des Vorfalls sahen unmittelbar nachdem sie einen Aufprall gehört hatten, einen Pkw an sich vorbeifahren und konnten sich das Kennzeichen notieren. Bei einer späteren Überprüfung des genannten Wagens konnten frische, zum Unfallgeschehen passende Spuren festgestellt werden. Der 18-jährige Sohn der Halterin steht im Verdacht den Unfall verursacht zu haben. Dieser durfte erst wenige Stunden eigenständig ein Fahrzeug führen. Der entstandene Sachschaden am Gartenzaun wird auf 6.000 Euro geschätzt.

Künzelsau: Haarklammer beschädigt Eingangsschloss An der Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Künzelsauer Straße, „Oberer Bach“, steckte am Sonntagmorgen eine Haarklammer im Schloss. Die Haarklammer verkeilte sich derart im Schloss, das sie nicht mehr zu entfernen war. Weitere Spuren die auf einen möglichen Einbruchsversuch hindeuten könnten wurden nicht aufgefunden. Die Polizei geht derzeit von einem Streich aus. Zeugen, die am Sonntagmorgen, in der Zeit von 4 Uhr bis 10 Uhr, im Bereich der Hausnummer 15 verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 940 0, in Verbindung zu setzen.

Schöntal: Fahrerflucht im Schulweg Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein Unbekannter mit seinem Wagen einen gegenüber des „Haus am Sternbach“ geparkten Opel und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, in der Zeit von 19 Uhr bis 23 Uhr. Die Polizei sucht Unfallzeugen. Diese werden darum gebeten, sich unter der Rufnummer 07940 940 0 zu melden.

Künzelsau: Sachschaden nach Vorfahrtsverletzung Weil ein 53-Jähriger mit seinem Ford auf der Lindenstraße in Künzelsau beim Einbiegen in die Konsul-Übele-Straße die Vorfahrt eines von links kommenden Renault missachtete, kam es am Sonntagnachmittag, gegen 15.25 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 8.000 Euro.

Öhringen: 10.000 Euro Schaden nach Auffahrunfall Bei einem Auffahrunfall in der Öhringer Herrenwiesenstraße, entstand am Sonntagabend ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro. Ein 19-Jähriger war mit seinem Audi, aus Richtung Altstadt kommend, auf einen an der Ampel stehenden Kia aufgefahren. Öhringen-Untersöllbach: Zigarettenautomaten gesprengt Mit einem sogenannten „Polenböller“ wurde am Freitagabend, gegen 21 Uhr, ein Zigarettenautomat in der Dorfmitte von Untersöllbach gesprengt und Zigaretten und Bargeld aus dem Automaten entwendet. Der Automat wurde dabei komplett aus der Verankerung gerissen. Aufmerksame Zeugen sahen die vermeintlichen Täter, sodass es zu einem schnellen Fahndungserfolg der Polizei gekommen ist. Drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren stehen im Verdacht die Explosion am Automaten herbeigeführt zu haben. Die Ermittlungen dauern an.

Michelbach: Einbruch in die Sporthalle Eine Sporthalle in der Michelbacher Keltergasse war Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten stiegen über ein Toilettenfenster in die Halle ein. Vom Vorraum der Halle gelangten sie dann in die Vereinsgaststätte und entwendeten dort den Einsatz einer Kasse mit einem geringen Bargeldbetrag. Zudem nahmen die Diebe eine drei Liter Flasche Weinbrand mit. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941 930 0, in Verbindung zu setzen.

Öhringen: Unfallzeugen gesucht Auf der Straße Steigenäcker, von Verrenberg in Richtung der Landesstraße 1036 Bitzfeld, über sah am Freitagabend, gegen 16.15 Uhr, eine 69-jährige, die mit ihrem Opel unterwegs war, einen aus Richtung Öhringen kommenden BMW. Der 41-jährige Lenker dieses Fahrzeugs, erkannte die Situation. Ihm gelang es durch eine Vollbremsung und durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei kollidierte sein Wagen jedoch mit einem Leitpfosten. Die mutmaßliche Unfallverursacherin entfernte sich von der Unfallstelle, konnte jedoch ermittelt werden. Ihren Aussagen zur Folge ist sie sich keiner Schuld bewusst, sodass die Polizei nun Zeugen des Vorfalls sucht.

Öhringen: Leichtverletze nach Verkehrsunfall Beim Abbiegen von der Untersteinbacher Straße nach links in die Haller Straße in Öhringen, übersah der 50-jährige Fahrer eines VW-Golf am Freitagmorgen den BMW Mini einer 59-Jährigen. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand circa 6.500 Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016