POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.01.2018 mit Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn


Heilbronn (ots) – Heilbronn/Böckingen: Steine in Fenster geworfen, 32-Jähriger verletzt

Mit mehreren Steinwürfen gegen die Fenster einer Bar in der Klingenberger Straße in Böckingen haben Unbekannte am Sonntagabend einen 32-Jährigen verletzt. Gegen 19.15 Uhr waren drei Steine von außen gegen die Scheiben geflogen. Ein Stein durchbrach ein Fenster und traf einen Gast der Bar, wobei er nur knapp das Auge des 32-Jährigen verfehlte. Aufgrund der Verletzung musste sich der Mann in ein Krankenhaus begeben. Zum gleichen Zeitpunkt gaben dieselben oder andere Unbekannte mehrere Schüsse in die Luft ab, vermutlich mittels einer Schreckschusspistole. Zeugen, die Hinweise zu den Unbekannten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen unter der 07131 204060, zu melden.

Heilbronn: 25.000 Euro Sachschaden nach Unfall

Bei einem Unfall auf der Karlsruher Straße in Heilbronn in der Nacht auf Sonntag hat sich 50-Jähriger mit seinem Audi überschlagen und dabei leicht verletzt. Der Mann befuhr die Karlsruher Straße gegen 1.20 Uhr auf der Otto-Konz-Brück auf der linken Fahrbahn, welche nach rechts auf die Neckartalstraße führt. In der dortigen Rechtskurve kam er auf nasser Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab, fuhr durch den Grünstreifen, über die Leitplanke und kollidierte dann frontal mit einem Lichtmast. Aufgrund des Aufpralls überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Trotz einer Verletzung kletterte der 50-Jährige selbst aus dem Fahrzeug. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 25.000 Euro.

Heilbronn/Neckargartach: Einbruch in Gaststätte

Nach einem Einbruch in eine Gaststätte in der Frankenbacher Straße in Neckargartach sucht der Polizeiposten Heilbronn-Neckargartach nach Zeugen, die Hinweise auf die Eindringlinge geben können. Die Unbekannten verschafften sich am Freitag im Zeitraum von 2 Uhr nachts bis 13.30 Uhr nachmittags gewaltsam Zugang zu dem Gebäude. Sie flüchteten mit Bargeld in unbekannter Summe. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 4.000 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten an den Polizeiposten Heilbronn-Neckargartach, unter der Telefonnummer 07131 28330.

Heilbronn: Nach Unfall geflüchtet

Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro zu kümmern, flüchtete ein Unbekannter am Sonntag, gegen 12.40 Uhr, mit seinem dunkelfarbigen VW Kombi, von einem Unfall in der Robert-Bosch-Straße in Heilbronn. Zuvor war es zu einer Berührung seines Fahrzeugs mit dem Renualt Twingo einer 48-Jährigen gekommen. Beide waren in Richtung Sontheimer Landwehr unterwegs, als der Unbekannte versuchte, links an dem Renault Twingo vorbeizufahren. Dabei streifte sein VW das andere Fahrzeug. Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, unter der Telefonnummer 07131 1042500, zu melden.

Heilbronn: Einbruch in Einfamilienhaus

Durch eine Garage sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus der Jägerhausstraße in Heilbronn eingestiegen und haben das Gebäudeinnere durchsucht. Offenbar verschafften sie sich im Zeitraum von Samstag, gegen 20.30 Uhr, bis Sonntag, 20.30 Uhr, Zugang zum Haus. Dann flüchteten sie durch eine Terassentür nach draußen. Bislang ist nicht bekannt, ob und was die Unbekannten entwendeten. Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, unter der Telefonnummer 07131 1042500, zu melden.

Heilbronn: Polizist von 47-Jährigem schwer verletzt

Bei einem Polizeieinsatz vor einer Diskothek in der Etzelstraße in Heilbronn hat ein 47-Jähriger Sonntagfrüh, gegen 1.30 Uhr, einen Polizeibeamten schwer verletzt. Der Mann hatte sich zuvor mit mehreren Türstehern des Clubs gestritten und dabei offenbar einen Schlagstock bei sich getragen. Über Notruf verständigten daraufhin mehrere Zeugen die Polizei. Als die Streifenwagenbesatzung vor Ort war, sprachen die Beamten den 47-Jährigen auf einem Parkplatz an und wollten diesen nach dem Schlagstock durchsuchen. Der Mann wehrte sich gegen die Maßnahmen der Polizisten, die ihn deshalb mit körperlicher Gewalt zu Boden brachten. Hierbei kam der 47-Jährige auf dem Fuß eines 29-jährigen Polizeibeamten zum Liegen, wodurch dieser am Bein schwer verletzt wurde. Daraufhin verhinderte der 47-Jährige, dass drei Polizeibeamte ihren Kollegen von ihm befreien konnten. Mit großem Kraftaufwand konnten die Polizeibeamten dem Mann schließlich Handschellen anlegen und ihn dann durchsuchen, wobei er zwar eine Schlagstockhalterung, aber keinen Schlagstock mehr bei sich trug. Während des Einsatzes fielen mehrere Passanten und Schaulustige dadurch auf, dass sie die Polizeibeamten bei ihrer Arbeit beschimpften und die Örtlichkeit nicht verlassen wollten. Die betreffenden Personen müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Heilbronn: Zweimal Außenspiegel beschädigt

Nachdem er den Außenspiegel eines dunkelblauen BMW beschädigt hat, ist ein Unbekannter von der Unfallstelle in der Neckarsulmer Straße in Heilbronn geflüchtet, ohne sich bei der Polizei zu melden. Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von Freitagabend, gegen 19 Uhr, bis Samstagnachmittag, gegen 15.15 Uhr. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 400 Euro. Auch in der Gartenstraße hat ein Unbekannter einen Außenspiegel beschädigt, wobei Sachschaden in Höhe von 500 Euro entstand. Der betroffene Pkw parkte am Freitag im Zeitraum von 19 bis 23 Uhr an der Unfallstelle. Zeugenhinweise zu beiden Vorfällen werden unter der Telefonnummer 07131 1042500 erbeten an das Polizeirevier Heilbronn.

Heilbronn: Frau im Rollstuhl bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Unfall in der Karlsruher Straße in Heilbronn hat sich am Samstag, gegen 11.45 Uhr die Fahrerin eines Rollstuhls leichte Verletzungen zugezogen. Zuvor war eine 52-Jährige mit ihrem Pkw von der Olgastraße kommend nach links in die Karlsruher Straße abgebogen. Dabei übersah sie offenbar die 25-Jährige, welche die Straße über eine Fußgängerfurt überquerte.

Heilbronn: Einbruch auf Abrissgelände

Auf einem Abrissgelände in der Dieselstraße in Heilbronn haben Unbekannte im Zeitraum von Donnerstag, gegen 17 Uhr, bis Freitag, 7 Uhr, mehrere Türen aufgehebelt. Offenbar entwendeten die Unbekannten nichts. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, unter der Telefonnummer 07131 1042500, zu melden.

Bad Rappenau: Polizei warnt vor Enkeltrick

Leider kommt es immer wieder zu dem sogenannten “Enkel-Trick”, bei dem sich Betrüger als vermeintliche Verwandte das Vertrauen älterer Personen erschleichen und diese um Geld bitten. Die Lage wird meist äußerst dringlich dargestellt und die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. So geschehen ist das nun am Freitag bei einem Senioren in Bad Rappenau. Der ältere Herr übergab einem Betrüger eine höhere fünfstellige Summe in Bargeld und mehrere Goldmünzen. Zuvor hatte sich eine Frau telefonisch als seine “Schwägerin” ausgegeben und eine finanzielle Notlage aufgrund des Kaufs einer Eigentumswohnung vorgetäuscht. Dann schickte sie einen jungen Mann zu dem Senioren, der die Beute in Empfang nahm. Die Polizei rät bei Anrufen zu Misstrauen, bei denen sich die Person nicht selbst mit Namen vorstellt, sie finanzielle Verhältnisse erfragt oder Geld fordert. Überweisen oder übergeben Sie in diesem Zusammenhang niemals Geld an unbekannte Personen. Sollte Ihnen ein Anruf verdächtig erscheinen, verständigen Sie umgehend die Polizei über 110. Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Leingarten/Großgartach: Einbruch in Baumarkt

Über einen Zaun sind Unbekannte in der Nacht auf Sonntag, gegen 00.40 Uhr, auf das Freigelände eines Baumarkts in der Daimlerstraße in Großgartach eingestiegen. Vermutlich verließen sie den Einbruchsort mit Diebesgut, das bisher allerdings nicht bekannt ist. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Leintal, unter der Telefonnummer 07138 810630, zu melden.

Bad Wimpfen: Chaos in Hotel verursacht

Chaos richteten mehrere Unbekannte am Sonntag im Zeitraum von 14 bis 20 Uhr in einem Hotel an der Osterbergstraße in Bad Wimpfen an. Die Eindringlinge beschädigten mutwillig verschiedene Einrichtungsgegenstände wie Stühle, Tapeten und Werbeplakate. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Wimpfen, unter der Telefonnummer 07063 93340, zu melden.

Bad Wimpfen: Einbruch in Gartenhütte

Nach einem Einbruch in eine Gartenhütte am Sonntag im Zeitraum von 9.45 bis 14.30 Uhr sucht der Polizeiposten Bad Wimpfen nach Zeugen, die Hinweise geben können. Unbekannte hatten eine Fensterscheibe des Häuschens bei den Höhenhöfen in Bad Wimpfen eingeschlagen und waren dann ins Innere eingestiegen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07063 93340, zu melden.

Bad Wimpfen: Einbruch in Warenhaus

Vermutlich mit einem unbekannten Gegenstand hat ein Unbekannter versucht, sich Zutritt zu einem Warenhaus in der Rappenauer Straße in Bad Wimpfen zu verschaffen. Im Zeitraum von Samstag, gegen 18 Uhr, bis Sonntagfrüh, gegen 2.15 Uhr, schlug er mehrmals gegen die Verglasung der Eingangstür. Allerdings gelang es ihm nicht, die Tür zu öffnen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Wimpfen, unter der Telefonnummer 07063 93340, zu melden.

Bad Friedrichshall/Kochendorf: Mercedes mutwillig beschädigt

Mutwillig hat ein Unbekannter am Wochenende einen geparkten Pkw in der Bahnhofstraße in Kochendorf beschädigt. Der Vorfall ereignete sich im Zeitraum von Samstag, gegen 14 Uhr, bis Sonntag, gegen 12 Uhr. Der Unbekannte riss beide Kennzeichen, den Mercedes-Stern sowie die Heckscheibenwischer des Fahrzeugs ab. Er trat offenbar auch gegen die Außenspiegel. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07136 98030 erbeten an den Polizeiposten Bad Friedrichshall.

Obersulm: Handbremse nicht angezogen

Weil ein 47-Jähriger am Freitag gegen 2 Uhr vergessen hatte die Handbremse seines PKW anzuziehen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro. Der Mann hatte sein Renault in der Obersulmer Altenbergstraße geparkt und offenbar vergessen die Handbremse zu betätigen. Während seiner Abwesenheit machte sich das Auto selbstständig und rollte gegen zwei ebenfalls geparkte PKW.

Untergruppenbach: Unter Alkoholeinfluss gefahren

Weil er offenbar getrunken hatte, bevor er am Freitagabend mit seinem Leichtkraftrad losgefahren ist, verursachte ein 17-Jähriger einen Verkehrsunfall. Der Jugendliche war mit seinem Zweirad von Unterheinriet kommend in Fahrtrichtung Abstatt unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Böschung und blieb dann auf einem Acker liegen. Der Teenager verletzte sich bei dem Unfall und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo man auch feststellte, dass er einen Wert von 2,2 Promille Alkohol im Blut hatte. Aber nicht nur der 17-Jährige, auch ein 16-jähriger Bekannter des Verunfallen, der hinter diesem gefahren war hatte offenbar vor seiner Fahrt mit dem Leichtkraftrad Alkohol getrunken. Der Jugendliche war zunächst als Zeuge des Unfalls vernommen worden. Bei der Feststellung der Zeugenpersonalien stellte der eingesetzte Polizist aber Alkoholgeruch fest, woraufhin der Teenager einen Atemalkoholtest durchführte. Dieser ergab einen Wert von rund 0,5 Promille. Beide Jugendliche müssen nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Weinsberg: Opel Insignia gestohlen

Auf einen Opel Insignia mit den amtlichen Kennzeichen LB-XP 2822 hatte es offenbar ein Dieb zwischen Freitag, 19 Uhr, und Samstag, 19.15 Uhr, in Weinsberg abgesehen. Der Besitzer des Fahrzeugs, stellte diesen auf dem P&M Parkplatz Im Eisenhut aufgrund eines platten Reifens ab und wurde dann abgeholt. Als er am nächsten Abend wieder zu dem Parkplatz kam, war sein PKW verschwunden. Hinweise auf den Verbleib des Fahrzeugs gehen an das Polizeirevier Weinsberg unter der Telefonnummer 07134 9920.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016