POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.03.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Neuenstein: 17-jähriger Randalierer von Zeugen der Polizei übergeben

Dank des beherzten Eingreifens aufmerksamer Zeugen konnte eine Streifenwagenbesatzung am Mittwochabend einen randalierenden 17-Jährigen in Neuenstein in Gewahrsam nehmen. Der einschlägig polizeibekannte Mann hatte auf einem Parkplatz an der Straße Seewiese herumgeschrien und dann den Außenspiegel eines Fahrzeugs abgetreten. Die Rufe einer Zeugin hielten den offensichtlich angetrunkenen Teenager davon ab, noch andere Pkw zu beschädigen. Als der Randalierer flüchten wollte, hielt ihn der Ehemann der Frau fest, bis die herbeigerufene Polizei vor Ort war. Die Beamten nahmen den 17-Jährigen mit auf das Revier, wo er seiner Mutter überstellt wurde. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Beim Verlassen des Reviers randalierte der Junge offenbar erneut und nahm Reißaus. Die Polizeibeamten ergriffen den Mann nach kurzer Zeit wieder und nahmen ihn in Gewahrsam. Währenddessen wehrte sich der 17-Jährige. Anschließend durfte der junge Mann die Nacht in einer Zelle verbringen. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

Künzelsau: Auf frischer Tat ertappt

Da eine Zeugin die Polizei rief, konnte eine Streifenwagenbesatzung am Mittwochabend einen 25-Jährigen in Künzelsau/Nagelsberg auf frischer Tat ertappen. Der Mann war gerade dabei, mit Steinen mehrere Fenster eines Gebäudes in der Würzburger Straße einzuwerfen. Um weitere Straftaten zu verhindern, nahmen die Beamten den 25-jährigen Polizeibekannten in Gewahrsam. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Pfedelbach: Stromverteilerkasten mit Fahrzeug beschädigt

Vermutlich beim Wenden oder Rangieren hat ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen Stromverteilerkasten in der Pfedelbacher Kaiserstraße beschädigt. Entdeckt wurde der Sachschaden am Mittwoch, gegen 16 Uhr. Der Unfall ereignete sich anscheinend in den vorherigen zwei bis drei Tagen. Der Sachschaden beträgt circa 1.000 Euro. Personen, die Hinweise zu dem Verursacher oder der Unfallflucht geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07941/930-0 beim Polizeirevier Öhringen zu melden.

Pfedelbach: Ohne Diebesgut auf und davon

Gescheitert ist ein Diebstahlsversuch in der Nacht auf Mittwoch in Pfedelbach. Ein Unbekannter wollte gewaltsam einen Automaten einer Autowaschanlage in der Brunnenfeldstraße aufwuchten. Da sich in dem Gerät jedoch keine Münzen befanden, gelangte die Person an kein Diebesgut. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Zeugenhinweise gehen unter der Telefonnummer 07941/930-0 an das Polizeirevier Öhringen.

Künzelsau: VW Passat beschädigt und geflüchtet

Die Polizei sucht den unbekannten Verursacher eines Unfalls in der Schnurgasse in Künzelsau. Offenbar war die Person am Montag im Zeitraum von 16.45 bis 19 Uhr beim Ausparken mit ihrem Fahrzeug gegen einen VW Passat gestoßen und danach einfach weitergefahren. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Lackantragungen an der Schadensstelle weisen auf ein weißes Verursacherfahrzeug hin. Das Polizeirevier Künzelsau bittet unter der Telefonnummer 07940/940-0 um Zeugenhinweise.

Öhringen: Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 6 ist am Mittwochmorgen erheblicher Sachschaden entstanden. Zwischen den Autobahnausfahrten Öhringen und Neuenstein bremste eine 51-Jährige ihr Fahrzeug verkehrsbedingt ab. Vermutlich infolge von Unachtsamkeit fuhren drei nachfolgende Fahrzeuge auf den jeweils vorausfahrenden Pkw auf. Bei dem Zusammenstoß blieben alle Unfallbeteiligten glücklicherweise unverletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 13.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016