POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.02.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Großrinderfeld/Grünsfeld: Käse und Shampoo zurückgelassen, Felgen geklaut

Auf Käse hatten es unbekannte Diebe in der Nacht auf Donnerstag auf Parkplätzen an der Autobahn 81 offenbar nicht abgesehen. Als sie insgesamt vier Sattelzugauflieger an der Rastanlage ob der Tauber West bei Grünsfeld aufschlitzten, entwendeten sie nur ein Päckchen des Aufschnitts von einer eingeschweißten Palette und ließen es dann direkt auf dem Parkplatz liegen. Stattdessen verschwanden sie mit 60 Felgen, die auf einem anderen Sattelzug transportiert wurden. An zwei anderen Fahrzeugen richteten sie Schaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro an. Dabei entwendeten sie nichts. Auf dem Parkplatz Spitalwald bei Großrinderfeld schlitzten sie ebenfalls die Plane eines Sattelzugaufliegers auf und entnahmen dann zwei Shampoo-Flaschen. Nachdem sie dafür 3.000 Euro Sachschaden angerichtet hatten, ließen sie die Beute einfach am Tatort zurück. Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 09341 6004-0 beim Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim zu melden.

Lauda-Königshofen: Hundegebell scheucht Einbrecher auf

Ein Hund und ein aufmerksamer Bewohner haben in der Nacht auf Dienstag vermutlich einen Einbruch in ein Gebäude in der Mittelgasse in Sachsenflur verhindert. Als der Hund gegen 00.30 Uhr anschlug und sein Herrchen daraufhin aus dem Fenster schaute, konnte er sehen, dass zwei Unbekannte mit Taschenlampen vom Haus wegliefen. Offenbar hatten die Personen ihren Pkw in der Sachsenstraße geparkt, mit dem sie dann flüchteten. An der Haustüre konnte die Polizei Werkzeugspuren feststellen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 09343 62130 erbeten an den Polizeiposten Lauda-Königshofen.

Tauberbischofsheim: VW Sharan zerkratzt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen VW Sharan in der Straße „Am Bild“ zerkratzt. Personen, die Hinweise auf den unbekannten Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016