POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.04.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim: Zeugin nach Fahrraddiebstahl in Fußgängerzone gesucht

Mit einem zuvor gestohlenen Fahrrad ist ein Unbekannter am Mittwoch, 18. April, in der Bad Mergentheimer Fußgängerzone verschwunden. Die Besitzerin schloss ihr Rad gegen 8 Uhr an einem Pfeiler vor einem Modegeschäft in der Burgstraße ab. Daraufhin beobachtete eine unbekannte Zeugin, dass sich eine männliche Person an dem Fahrrad zu schaffen machte. Gegen 8.30 Uhr stellte die Eigentümerin des Fahrrads fest, dass ihr Drahtesel verschwunden war. Eine Zeugin sprach die Frau an und erzählte von ihren Beobachtungen. Nun sucht das Polizeirevier Bad Mergentheim nach der unbekannten Frau, die möglicherweise wichtige Hinweise auf den Fahrraddieb geben kann. Sie und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931/5499-0 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Igersheim: Einsatz der Polizei und freiwilligen Feuerwehr wegen verbrannten Essens

Verbranntes Essen war am Sonntagvormittag Auslöser für einen Einsatz von Polizei und freiwilliger Feuerwehr im Bauernwiesenweg in Igersheim. Eine Frau hatte ihr Essen auf dem Herd stehen gelassen. Das hatte dann Feuer gefangen und stark geraucht. Eine Zeugin und ein Nachbar holten die Bewohnerin aus der Wohnung. Nachdem eine Besatzung des Deutschen Rotes Kreuzes sie medizinisch versorgt hatte, konnte die Frau unverletzt in ihre Wohnung zurückkehren. Außer dem angebrannten Essen entstand kein Schaden am Haus.

Tauberbischofsheim: Passanten mit Wasser bespritzt, Polizisten bespuckt

Nachdem eine Frau am Sonntagabend versucht hat, Passanten am Krötenbrunnen in der Tauberbischofsheimer Fußgängerzone mit Wasser zu bespritzen, nahmen Polizeibeamte sie in Gewahrsam. Zunächst hatte die offensichtlich alkoholisierte 53-Jährige eine Rechnung in einer Gaststätte nicht beglichen. Dann belästigte die polizeibekannte Frau Vorbeilaufende an der Hauptstraße mit einer kühlen Dusche, die von den betroffenen Personen allerdings nicht erwünscht war. Polizeibeamte brachten die zum Teil aggressive 53-Jährige in eine psychatrische Klinik. Auf dem Weg dahin bespuckte die Frau die Polizeibeamten und verunreinigte den Streifenwagen.

Lauda-Königshofen: Vereinsheim mit Pflastersteinen beschädigt

Mit Pflastersteinen haben Unbekannte in der Nacht von Samstag, 14. April, auf Sonntag, 15. April, das Dach eines Vereinsheims in Lauda-Königshofen beschädigt. Das Gebäude befindet sich im Gartenweg hinter einem Discounter. Zeugen hatten den Schaden bereits kurz nach der Tat bemerkt, der Vorfall wurde allerdings erst später zur Anzeige gebracht. Nun sucht das Polizeirevier Tauberbischofsheim weitere Zeugen, die Hinweise auf die unbekannten Verursacher geben können und sich unter der Telefonnummer 09341/81-0 melden sollen.

Wertheim-Urphar/Böttigheim: Das werden einige Punkte in Flensburg

Fünf Fahrzeuge sind am Sonntagvormittag bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der Kreisstraße zwischen Wertheim-Urphar und Böttigheim auf Höhe der Kreuzung Höhefeld-Neubrunn negativ aufgefallen. Bei einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 70 Kilometer pro Stunde waren vier Personen schneller als 90 Kilometer pro Stunde unterwegs. Sie erwartet nun mindestens ein Bußgeld zwischen 70 und 80 Euro und jeweils ein Punkt in Flensburg. Spitzenreiter war mit über 130 Kilometer pro Stunde ein Pkw-Fahrer, der nun mit einem Bußgeld von mindestens 440 Euro, zwei Monaten Fahrverbot und zwei Punkten rechnen muss.

Wertheim: Motorradfahrer bei Sturz verletzt

Bei einem alleinbeteiligten Sturz mit einem Motorrad hat sich ein 32-Jähriger am Sonntagnachmittag auf der Landesstraße in Wertheim verletzt. Auf Höhe des Sportplatzes bog ein vor dem Mann fahrendes Fahrzeug nach links ab. Daraufhin bremste der Motorradfahrer und kam zu Fall. Eine Besatzung des Deutschen Roten Kreuzes brachte ihn in ein Krankenhaus.

Wertheim: Weiteres beschädigtes Auto

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein Unbekannter einen weißen Toyota Yaris in der Straße Steiggärten in Wertheim/Reicholzheim beschädigt. Der Vorfall ereignete sich bereits im Zeitraum von Dienstagnachmittag, 17. April, bis Mittwochnachmittag, 18. April, und steht möglicherweise in Zusammenhang mit einer anderen Sachbeschädigung in der Kilianstraße (Pressemitteilung vom 20.04.2018). Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342/9189-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 18
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016