POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.05.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis


Heilbronn (ots) – Krautheim: Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls in Krautheim-Oberginsbach. In der Zeit zwischen Dienstag, 13 Uhr, und Mittwoch, 3 Uhr, befuhr ein Unbekannter die Stachenhäuser Straße und fuhr an einer Engstelle gegen einen dort aufgestellten Granitpoller. Dieser wurde aus der Verankerung gerissen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers, der seine Personalien nicht hinterließ, sondern flüchtete, müsste Beschädigungen haben, auch wenn an der Unfallstelle nichts gefunden wurde, was auf die Art oder die Farbe des Wagens hinweisen könnte. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 beim Polizeirevier Künzelsau zu melden.

Krautheim: Mercedes in Flammen

Nachdem eine Frau ihren 20 Jahre alten Mercedes am Dienstagmorgen in der Krautheimer Bergstraße geparkt hatte und dieser eine Weile stand, begann plötzlich der Motor zu brennen. Ein Mann bemerkte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr, die jedoch einen Totalschaden nicht mehr verhindern konnte. Die Polizei geht bei der Brandursache von einem technischen Defekt aus. Hinweise auf Brandstiftung gibt es keine.

Öhringen: Kind bei Unfall verletzt

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt eine Elfjährige bei einem Unfall am Dienstagabend in Öhringen. Das Mädchen fuhr mit dem Fahrrad auf dem linken Fuß- und Radweg der Möhriger Straße. Als sie bei vermutlich auf Rot gestellter Fußgängerampel die Austraße überquerte, fuhr dort eine 59-Jährige mit ihrem VW Polo. Das Fahrrad prallte gegen die Beifahrertür des Polos, das Kind stürzte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016