POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.07.2018 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis


Heilbronn (ots) – Bad Mergentheim/Edelfingen: In Firma eingebrochen

Die Räume eines Waschparks in der Edelfinger Wilhelm-Frank-Straße suchte ein Einbrecher zwischen Freitag, 19.30 Uhr, und Samstag, 7.40 Uhr, heim. Der Täter hebelte ein Fenster auf und gelangte so zunächst in den Aufenthaltsraum. Nachdem er diesen komplett durchstöbert und dabei gefundenes Klein- sowie Wechselgeld eingesteckt hatte, begab er sich wieder aus dem Gebäude. Von dort aus hebelte er ein Fenster zum Büro auf und betrat dieses. Sein Weg auf der Suche nach Stehlenswertem führte ihn über das Büro zu einer Aufbereitungshalle wo er weiteres Bargeld fand. Einen Tresor öffnete er, ließ aber die darin gelagerten Fahrzeugschlüssel zurück. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, in Verbindung zu setzen.

Boxberg: In Getränkemarkt eingebrochen

Zwischen Donnerstag, 20 Uhr, und Freitag, 6 Uhr, brachen Unbekannte in einen Getränkemarkt in der Boxberger Kurpfalzstraße ein. Die Täter verschafften sich über das Dach Zutritt zum Verkaufsraum und begaben sich zum Bereich der Kassentheke. 30 Stangen Zigaretten sowie 30 Päckchen Tabak und vier Flaschen Hochprozentiges nahmen die Langfinger an sich und flüchteten über den gleichen Weg, durch welchen sie das Gebäude betreten hatten. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, sollten sich beim Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 melden.

Creglingen: Verursacher einer Ölspur gesucht

Den Verursacher einer Ölspur zwischen Münster und Creglingen sucht die Polizei seit Sonntagnachmittag. Zeugen meldeten, dass sich auf der Straße in Creglingen über Klingen bis hin nach Reisbronn eine Ölspur befände. Weitere Nachforschungen der Polizei ergaben, dass die Spur zwischen Creglingen und Münster begann und dann weiter auf der L2251 nach Klingen verlief. Das leckende Fahrzeug bog dann nach rechts in Richtung Sechselbach ab, wo die Spur schließlich endete. Ein Zeuge beschrieb außerdem, dass ein silberner PKW gegen 15 Uhr von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt wurde. Wer weitere Hinweise auf den Verursacher der Ölspur geben kann, bzw. der Verursacher selbst, sollte sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 melden.

Rosenberg/Hirschlanden: Beim Vorbeifahren Auto gestreift

Einfach weitergefahren ist ein Unbekannter am Sonntag nachdem er mit seinem Fahrzeug einen geparkten Ford in Hirschlanden beschädigt hatte. Zwischen 14.30 Uhr und 15.30 Uhr muss der Schadensverursacher den Weg entlang der Bahnlinie von der Ringstraße kommend befahren haben. Dabei blieb er mit seinem Fahrzeug offensichtlich beim Vorbeifahren an einem ordnungsgemäß geparkten dunkelblauen Ford Focus hängen und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von zirka 1.200 Euro. Anstatt jedoch den Verkehrsunfall zu melden, flüchtete der Unbekannte. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Zeugin gesucht

Eine Zeugin, die am Samstag zwischen, 13 Uhr, und 15.40 Uhr, einen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Wertheimer Outlets beobachtet hat, sucht die Polizei. Im genannten Zeitraum war jemand mit seinem Fahrzeug gegen den VW Golf eines weiteren Outlet-Besuchers gefahren und hatte offensichtlich nicht daran gedacht, seine Personalien zu hinterlassen. Eine aufmerksame Zeugin aber hatte einen Zettel an das beschädigte Fahrzeug angebracht, auf welchem stand: „Hallo, ihnen ist jemand am Auto hängen geblieben, hat es aber nicht für nötig gehalten eine Nachricht zu hinterlassen (…).“ Außerdem waren auf dem Zettel der Name sowie die Telefonnummer der Nachrichtverfasserin und das Kennzeichen des mutmaßlichen Verursacherfahrzeuges vermerkt. Dieses stand immer noch neben dem beschädigten VW. Als dessen Insassen an ihr Auto zurückkamen, sprach der Geschädigte diese auf den Unfall an. Der mutmaßliche Unfallverursacher bestritt aber jegliche Beteiligung an dem entstandenen Schaden und fuhr davon. Aus diesem Grund bittet die Polizei die Zeugin, welche die Nachricht am beschädigten VW Golf hinterlassen hatte, aber leider unter der angegebenen Rufnummer bislang nicht erreicht werden konnte, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 15
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016